Was erwartet Sie in einem berufsbegleitenden IT-Studium? 2
© FH JOANNEUM / Stefan Leitner

Was erwartet Sie in einem berufsbegleitenden IT-Studium? Das.

Jasmin Koller,

Sie wollen Beruf und Studium verbinden? Das ist an der FH JOANNEUM möglich – unter anderem im IT-Bereich. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Thema berufsbegleitendes Studieren an den IT-Studiengängen in Kapfenberg.

Die Kombination aus Arbeit und Studium wird immer beliebter. Die FH JOANNEUM unterstützt diesen Ausbildungsweg und bietet viele berufsbegleitende Studiengänge an. So können die Studierenden Beruf, Familie und Studium verbinden. Das berufsbegleitende Studium ist eine Herausforderung, bietet aber auch viele Chancen. Am Institut Internet-Technologien & -Anwendungen bieten wir beispielsweise ein Bachelorstudium und zwei Masterstudiengänge mit dieser Organisationsform an.

Das berufsbegleitende Bachelorstudium „Software Design“ bietet die Möglichkeit, Grundwissen in den Bereichen System und Netzwerke, Betriebssysteme, Netzwerktechnologien, Datenbankarchitekturen, objektorientierte Programmierung und Serverprogrammierung zu erlangen.

Berufsbegleitend zum Master

Wir bieten nicht nur das berufsbegleitende Bachelorstudium an, sondern auch zwei Masterstudiengänge, an denen auch Berufstätige ihr Wissen weiter vertiefen können. „IT & Mobile Security“ behandelt Themen wie IT-Security, Mobile Lösungen und Cloud-, Cluster- und Servertechnologien. Das Hauptmerkmal dieses Studiums ist die vertiefende Security-Ausbildung, die heute gefragter ist denn je.

Smartphone, Tastatur und Block auf einem Tisch
Arbeit und Studium in Einklang an den berufsbegleitenden Studiengängen – beispielsweise zum Thema IT.

Sie wollen das Wissen in den Bereichen E-Gouvernement, E-Business, Wirtschafts-, IT- und Datenschutzrecht sowie Medienrecht und IT-Management oder Compliance erweitern? Das berufsbegleitende Masterstudium „IT-Recht & Management“ ermöglicht es, Spezialistin oder Spezialist in den genannten Fachgebieten zu werden.

Bewerbung und Aufnahmeverfahren für ein berufsbegleitendes Studium

Die Vorraussetzungen für ein berufsbegleitendes Studium sind gleich wie jene bei einem Vollzeitstudium. Beim Bachelor braucht es grundsätzlich die Hochschulreife (Matura / Berufsreifeprüfung) als Studienberechtigung. Studienbefähigungslehrgang oder Zusatzprüfungen können das Studieren auch ohne Matura ermöglichen. Bei einem Masterstudium muss ein Abschluss eines facheinschlägiges Bachelorstudium oder einer gleichwertigen Ausbildung vorgelegt werden.

Interessierte können sich online oder per Post für ihren gewünschten Studiengang bewerben. Nachdem die Bewerbungsunterlagen auf Vollständigkeit geprüft wurden, werden die Bewerberinnen und Bewerber zu einem schriftlichen Reihungstest und einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Die Studiengänge „Software Design“ und „IT & Mobile Security“ starten mit dem schriftlichen Reihungstest. Bewerberinnen und Bewerber können sich den Mustertest auf der Webseite der FH JOANNEUM unter dem jeweiligen Studiengang herunterladen und sich auf den Test vorbereiten. Das Aufnahmeverfahren des Studiengangs „IT-Recht & Management“ ist etwas anders aufgebaut. Hier wird kein Reihungstest, sondern ein rund zehnminütiger schriftlicher Multiple-Choice-Test im Rahmen des persönlichen Gesprächs durchgeführt.

Das persönliche Gespräch wird mit der Studiengangsleitung und einer oder einem Lehrenden durchgeführt. Hierbei wird besonders darauf geachtet, ob Interessierte die Motivation, passenden Fähigkeiten und Begabung für das jeweilige Studium mitbringen. Sie haben dort die Möglichkeit, ihr Interesse zu untermauern und ihre Persönlichkeit zu präsentieren. Bewerberinnen und Bewerber werden so schnell wie möglich von unseren Institut über eine Zu- oder Absage per Post informiert.

Was muss ich beim berufsbegleitenden Studieren beachten?

Unsere berufsbegleitenden Studiengänge ermöglichen den Studierenden parallel zur Ausbildung eine Arbeitswoche im Ausmaß von 24 bis 32 Stunden. Das ist selbstverständlich nur eine Empfehlung: Wie viele Stunden Studierende tatsächlich arbeiten, liegt in ihrem eigenen Ermessen und hängt sehr vom eigenen Engagement ab.

Berufsbegleitend bedeutet nicht, dass ein fixer Job beziehungsweise ein facheinschlägiger Arbeitsplatz eine Vorraussetzungen sind. Allerdings empfehlen wir eine spezifische Tätigkeit, um die Inhalte auch praktisch anzuwenden. Falls Sie keinen fixen oder facheinschlägigen Arbeitsplatz während des Studiums innehaben, ist es wichtig, ein mindestens 13-wöchiges Praktikum in einem facheinschlägigen Bereich nachzuweisen.

Der E-Learninganteil ist mit 60 Prozent sehr hoch: Der Unterricht findet daher grundsätzlich online statt. Beim Bachelorstudium „Software Design“ und Masterstudium „IT & Mobile Security“ findet der Unterricht vor Ort alle zwei Wochen freitags und samstags statt, während bei „IT-Recht & Management“ die Anwesenheit vor Ort auf einmal im Monat beschränkt ist. Die Zeit an der FH JOANNEUM bietet die Möglichkeit, das theoretische Wissen in unseren Labors anzuwenden.