Was ist KAIT? 19

Was ist KAIT?

Jasmin Koller ,

KAIT bietet Consulting & Coaching, Infrastruktur und ein Netzwerk mit Zugang zu Wirtschaftspartnern sowie Events. Das virtuelle Gründerinnen- und Gründerzentrum wird zu einem realen Zentrum ausgebaut.

Was ist KAIT

KAIT – Kapfenberg Accelerator für IT ist das Gründerinnen- und Gründerzentrum am Institut Internet-Technologien & -Anwendungen der FH JOANNEUM Kapfenberg

Ursprung und Inhalt von KAIT

KAIT besteht seit 2017 und ist aus dem EU-geförderten Projekt Accelerator (Interreg Programm, Central Europe) hervorgegangen. KAIT ist ein virtuelles Gründerinnen- und Gründerzentrum, wo in erster Linie Studierende, aber auch andere Gründerinnen und Gründer beziehungsweise Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer, die sich in der Obersteiermark in der IT-Branche selbstständig machen oder wachsen möchten, unterstützt und beraten werden. Initiatorin und treibende Kraft von KAIT ist Institutsleiterin Sonja Gögele.

Projektpartner

Der wichtigste Projektpartner ist die SFG – Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH. Als operativer Arm des Wirtschafts- und Wissenschaftsressorts des Landes Steiermark ist die SFG für die Umsetzung der Wirtschaftsstrategie mitverantwortlich. Weitere wichtige strategische Partner sind die Wirtschaftskammer Steiermark Bruck-Mürzzuschlag sowie die Stadtgemeinde Kapfenberg. Darüber hinaus wird KAIT von zahlreichen, vor allem regionalen Unternehmen unterstützt.

Ausblick 2020+

Entsprechend der Wirtschaftsstrategie 2025 der Steiermark soll nun ein realer Inkubator im Konnex der FH JOANNEUM Kapfenberg für Gründungen im IT-Bereich entstehen. Somit wird die bestehende virtuelle Initiative zu einem richtigen A2B-Zentrum. Die FH JOANNEUM zeigt Engagement, den entrepreneurial Spirit von der Theorie weiter Richtung Praxis zu bringen und junge Menschen auf diesem Weg durchgängig zu begleiten.

Als Weiterführung des EU-geförderten Projekts Accelerator (Interreg Danube Programm) kann KAIT bereits auf das bestehende virtuelle Zentrum aufsetzen. Damit entsteht ein Impulszentrum / Inkubator der 2. Generation, wobei vieles an erforderlicher Infrastruktur bereits vorhanden ist und diese einfach besser genutzt werden kann.

Aktivitäten von KAIT

  • Consulting & Coaching: von der Businessidee zum erfolgreichen Unternehmen
  • Beratungen zu Förderungen und Finanzierungsfragen sowie zu technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen
  • Infrastruktur: zur Verfügungstellung von Seminar- und Besprechungsräumen
  • Netzwerk: Zugang zu Netzwerken von Wirtschaftspartnern;

  • Veranstaltungen: KAIT veranstaltete folgende vier Veranstaltungen jährlich:

USP von KAIT

  • Der Vorteil des Standorts eines A2B-Zentrums an der FH JOANNEUM in Kapfenberg, einer Wachstumsregion mit guter Infrastruktur und zahlreichen Betrieben
  • Die Hardware der FH JOANNEUM ist für Gründerinnen und Gründer nutzbar: Smart Lab, Streaming Lab, Cyber Security Lab, Netzwerkslabor, Bibliothek, Mensa, Drucker, Kopierer etc.
  • Die gesamte Software der FH JOANNEUM ist für die Gründerinnen und Gründer nutzbar
  • Beratung und Coaching durch Lehrende, (berufsbegleitende) Studien, F&E-Projekte …
  • Schwerpunkt auf IT – dies entspricht dem immer stärker werdenden Trend der Digitalisierung und dem Studiengang Internettechnik
  • Schwerpunkt Frauen in der Technik, vor allem Frauen in der IT
  • Eine weitere Vertiefung im Bereich Green Tech ist beabsichtigt
  • PPP-Modell: Kooperationen mit den umliegenden Gemeinden, mit Stakeholdern (SFG, Clustern, Impulszentren) und mit Industrie- und Wirtschaftsbetrieben.

Damit nimmt KAIT eine Brückenkopffunktion ein, in Hinblick auf A2B als auch in räumlicher Hinsicht.