Forschung

ZML – Innovative Lernszenarien

Kompetenzen für die Wissensgesellschaft

 
ZML – Innovative Lernszenarien 2

E-Learning ist eine sich kontinuierlich weiterentwickelnde Disziplin. In Forschungsprojekten setzt sich das „ZML – Innovative Lernszenarien“ mit modernen Werkzeugen und diversen didaktischen Ansätzen auseinander.

In nationalen und internationalen Kooperationen erforscht das ZML neue E-Learning-Trends, mit dem Fokus auf Didaktik. Was sich in Projekten und Online-Lernexperimenten bewährt, wird in innovative Trainingsszenarien und moderne Unterrichtsformate transferiert.

Forschungsthemen im Rahmen aktueller Projekte

Webliteracy und Communities of Practice

Visualisierung von Online-Lernprozessen

  • Footprints of Emergence (Einsatz an Studiengängen der FH JOANNEUM)
  • Visualisierung von Gruppenprozessen mittels Social Network Analysis
  • Vielfältiger Einsatz von Comics (Planung von Lehrveranstaltungen, Visualisierung von Aufgabenstellungen, Steigerung der Motivation, etc.)
  • Videos als Lernmaterialien (Einsatz an Studiengängen der FH JOANNEUM)

Online-Didaktik

  • Projekt „Videogames 4 teachers“ (V4T) – Videospiele im Unterricht schaffen es, Fähigkeiten wie Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung zu fördern. Lernende können unkonventionelle Lösungen erarbeiten und finden einfacher Zugang zu Lernstrategien. Somit unterstützt Game Based Learning die Vermittlung von Fachinhalten und gestaltet den Lehralltag innovativ und abwechslungsreich.
  • Masterstudiengang „Content-Strategie / Content Strategy“ – Umsetzung innovativer Online-Szenarien unter Verwendung von Tools wie Slack, Zoom oder Trello
  • Projekt „InnovaT“ – Innovative Lehre quer durch Kontinente – Universitäten aus Europa, Chile und Peru auf Expedition (Kooperation mit dem Institut International Management)

Entwicklung und Implementierung von Massive Open Online Courses (MOOCs)