Direkt zum Inhalt wechseln
Kurzmitteilung

Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten

Am 19. Juni 2019 wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe Science in Motion die Forschung des Instituts International Management der FH JOANNEUM vorgestellt.

Am 19. Juni 2019 wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe Science in Motion die Forschung des Instituts International Management der FH JOANNEUM vorgestellt.

Der Name ist Programm: Bei allen Science-in-Motion-Veranstaltungen der FH JOANNEUM kommt die Wissenschaft in Bewegung und werden die Forschungsschwerpunkte des jeweiligen Instituts der FH JOANNEUM einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Forscherinnen und Forscher präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse und sprechen über ihre tägliche Arbeit. Am 19. Juni 2019 bot das Institut International Management dem interessierten Publikum die Möglichkeit, angewandte Forschung und Innovation hautnah zu erleben.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Geschäftsführer Karl Peter Pfeiffer und Martin Payer erwartete die Besucherinnen und Besucher ein Vortrag von Bernadette Frech, CEO des Start-ups Instahelp und FH-Dozentin, zum Thema Business in Motion: Entrepreneurship in der Forschung und in der Praxis. Sie benannte die Veranstaltung für ihren Vortrag kurzerhand in „Science Emotion“ um, da Emotionen auch in ihrem Berufsalltag eine große Rolle spielen. Mit ihrem Start-up Instahelp möchte Bernadette Frech die menschliche Gesundheit durch individuelle psychologische Beratung verbessern. Außerdem setzt sie sich für einen Ausbau von Female Entrepreneurship ein, will also mehr Frauen zur Gründung eines Start-ups inspirieren. In ihrer Keynote nahm sie daher auch Bezug auf den Global Entrepreneurship Monitor 2019. Ihr Fazit aus ihrer Tätigkeit bei Instahelp: Menschen kaufen keine Produkte, Dienstleistungen oder Forschungsergebnisse, sondern Beziehungen, Geschichten und Magie.

Im Anschluss folgte die Präsentation der Forschungsschwerpunkte Internationalisierung durch Birgit Burböck und Bojan Jovanovski, Innovation & Entrepreneurship durch Lisa Mahajan und Christian Friedl sowie Internationale Hochschulentwicklung durch Ligia Franco Pasqualin sowie Rupert Beinhauer. Das Institut International Management verfügt über ein weites internationales Netzwerk im Bildungs- und Forschungsbereich sowie in der Industrie. Das breite Forschungsportfolio spiegelt sich auch in zahlreichen Projekten wider, die mit weltweit agierenden Konzernen, regionalen Start-ups, Gebietskörperschaften und Hochschulen durchgeführt werden, darunter Firmenprojekte im Bereich Business Development, Business Modelling und Marktpotenzialanalysen. Außerdem führt das Institut International Management seit 2005 die größte internationale Vergleichsstudie im Bereich Entrepreneurship – den Global Entrepreneurship Monitor – für Österreich durch und veranstaltet jährlich den European Youth Award an der FH JOANNEUM.

Nach einem Get-together am Frühstücksbuffet fand für Firmenkunden und weitere Interessierte noch ein Round Table zum Thema Maßgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen: MicroCredentials, Block Chain Education und Edupreneurship – aktuelle Entwicklungen und Perspektiven statt.

Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten
Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten 1
Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten 2
Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten 3
Von Internationalisierung bis Entrepreneurship: Management-Forschung aus der Nähe betrachten 4
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.