Department Management

Sport- und Eventmanagement

Nach dem Studium

 

Berufsfelder

Unsere Absolventinnen und Absolventen erkennen neue Bedürfnisse und Entwicklungspotenziale an der Schnittstelle zwischen Gesundheitswesen, Sport- und Eventmanagement. Zu ihren Kernkompetenzen zählen einerseits das Management von Sportlerinnen beziehungsweise Sportlern und Sportveranstaltungen, andererseits die Organisation von Events sowie der optimale Ressourceneinsatz. Kenntnisse in sportlichen Rechtsfragen und auf dem Gebiet des Eventrechts runden das Kompetenzprofil ab.

Die Karrierewege unserer Absolventinnen und Absolventen sind vielfältig: sie reichen vom Projektmanagement in Sportorganisationen über das Management von Sport- und Fitnesseinrichtungen bis hin zur Leitung von sportlichen Großevents. Ein Doktoratsstudium an einer wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Universität ist ebenfalls möglich.

Die Absolventinnen und Absolventen von „Sport- und Eventmanagement“ verfügen unter anderem über:

  • ein fundiertes Verständnis der Zusammenhänge von Gesundheit, Gesellschaft, Tourismus, Freizeit und Sport
  • die Fähigkeit, Forschungsergebnisse zu verstehen, zu bewerten und in der Praxis umzusetzen, sowie selbstständig Forschungsarbeiten durchzuführen
  • die Fähigkeit, verantwortlich organisatorische Einheiten zu leiten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen
  • vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement
  • Kenntnisse über die Organisation sowie die Finanzierung des Sports und von Sportveranstaltungen
  • die Fähigkeit, (Sport-)Events zu planen, zu organisieren und durchzuführen
  • Kenntnisse in Event- und Sportrecht
  • die Fähigkeit, Sponsoring- und Marketingkonzepte zu entwickeln
  • die Fähigkeit, Institutionen, Organisationen und Gesellschaften im Bereich Sport und/oder Event zu leiten