Department Management

Bank- und Versicherungswirtschaft

Im Studium

 

Was ist Bank- und Versicherungswirtschaft?

Der Finanzsektor braucht Fachleute, die vielfältig ausgebildet sind, den Vernetzungseffekt von Banken und Versicherungen verstehen und breit gefächertes Know-how in diesen Disziplinen vorweisen. In unserem berufsbegleitenden Studium „Bank- und Versicherungswirtschaft“ bilden wir diese Expertinnen und Experten aus.

Unsere BewerberInnen haben bereits erste Erfahrungen in der Branche gemacht, besitzen ein gewisses mathematisches Verständnis und eine Affinität zu Zahlen. Die berufsbegleitende Organisationsform des Studiums bietet Ihnen die Möglichkeit, einer akademischen Hochschulausbildung neben Job und Familie. Wir feilen immer weiter an unseren Methoden, unserer Kommunikation und unseren Lehrunterlagen, um Ihnen dabei die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Ihr neu erworbenes Know-how können Sie direkt in Ihrem Berufsalltag in die Praxis umsetzen.

Wir legen viel Wert auf vernetztes Denken und Handeln. Deshalb bilden wir Sie breitgefächert aus: neben Wirtschaft und analytischen Methoden gehören auch Rechtswissenschaften zu den Inhalten des Studiums. Dieses interdisziplinäre Wissen bringt Sie beruflich genauso weiter, wie auf persönlicher Ebene.

Was lerne ich im Studium?

Bank und Versicherungswirtschaft

Wir verknüpfen betriebswirtschaftliche, finanzwirtschaftliche und juristische Aspekte, um Ihnen das Werkzeug für eine erfolgreiche Karriere im Finanzsektor mitzugeben. Sie werden sich in den Themen Bank- und Versicherungsbetriebslehre, branchenspezifische Produktlehre und spezielle Rechtsgebiete vertiefen. Wir bereiten Sie auf die sich verändernden Anforderungen und wirtschaftlichen Entwicklungen in der Bank- und Versicherungsbranche vor und zeigen Ihnen, wie Sie sich diesen mit eigenen, innovativen Lösungen stellen.

Soft Skills

Wir erweitern Ihre Soft Skills und machen Sie zu Expertinnen und Experten in den Bereichen Kommunikation, Teamarbeit, Rhetorik und Präsentation. Die Bank- und Versicherungswirtschaft ist ein internationales Geschäft, weshalb wir auch großen Wert auf Interkulturalität legen. Sie werden Ihre Soft Skills dementsprechend auch in englischer Sprache schulen.

Praxisbezug und Networking

Mit „Bank- und Versicherungswirtschaft“ wählen Sie ein Studium mit hohem Praxisbezug: Dieser ist vor allem durch die berufsbegleitende Organisationform und Projektarbeiten gegeben. Sie arbeiten in kleinen Gruppen und führen etwa Unternehmensplanspiele durch. Im Studium ergibt sich immer wieder die Möglichkeit, zum Networking mit Lehrenden und Studienkolleginnen und -kollegen aus anderen Unternehmen.

Studienzeiten, Selbststudium und Anwesenheit

Studienzeiten

Unser berufsbegleitendes Bachelorstudium ist gut mit Beruf und Familie vereinbar. Die Lehrveranstaltungen finden vor allem freitags und samstags statt, und zwar:

  • am Freitag von frühestens 15:00 Uhr bis maximal 22:00 Uhr und
  • am Samstag von frühestens 09:00 Uhr bis maximal 20:00 Uhr.
  • Die Prüfungen finden im Normalfall freitags und samstags vor Lehrveranstaltungsbeginn statt.

Der E-Learning-Anteil und die damit verbundene Ortsunabhängigkeit sind dabei wesentliche Vorteile.

Aufwand Selbststudium

Das Selbststudium hängt immer vom Engagement und non den Ambitionen unserer Studierenden ab.

Anwesenheit

Grundsätzlich gilt Anwesenheitspflicht. Im Krankheitsfall werden die Studierenden nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung entschuldigt. In letzter Instanz entscheidet die Institutsleitung über die Konsequenzen von Abwesenheiten sowie über Ausnahmen von der Anwesenheitspflicht.