Industrial Design
Department Medien & Design

Industrial Design

 

Unsere Studierenden gestalten Produkte, Systeme, Dienstleistungen und Erlebnisse: von der Küchenmaschine bis zum Auto, von der Bohrmaschine bis zum Laptop. Entscheidend ist, dass Industrial-Designerinnen und Industrial-Designer mit Sensibilität, Intelligenz und Fantasie den sich verändernden Bedürfnissen der Menschen begegnen und Produkte ganzheitlich denken.

Das erwartet Sie im Studium:

Design-Projektarbeiten

Darstellung

Berufspraktikum

Gestalten

Konstruktion & Entwurf

Designtheoretische Grundlagen

Wussten Sie, …

… dass wir eine Ausbildung mit starkem Praxisbezug bieten?

Unsere Projektarbeiten weisen einen klaren Realitätsbezug auf, weil unsere Lehrenden nicht nur aus der Praxis kommen, sondern auch neben ihrer Lehrtätigkeit weiterhin in Design-Unternehmen arbeiten.

Wussten Sie, …

… dass wir für Menschen und Umwelt arbeiten?

In jeder Produktentwicklung stecken unterschiedliche Probleme. Unabhängig, ob es um die Gestaltung von Konsum- oder Investitionsgütern geht, die Produkte eine soziale Orientierung aufweisen oder im Bereich Lifestyle bzw. Luxusartikel angesiedelt sind: Der gemeinsame Nenner ist immer die Suche nach einer nutzerorientierten, innovativen Produktkultur.

Wussten Sie, …

… dass wir die Designentwürfe gezielt veröffentlichen?

Unter dem Titel „Design Mail“ veröffentlichen wir mehrmals im Studienjahr ausgesuchte Projektarbeiten sowie Bachelor- und Masterarbeiten. Diese faltbaren Poster (Format A1) erwecken viel Aufmerksamkeit in Designbüros oder Designabteilungen großer Unternehmen. So schaffen wir einen unmittelbaren Kontakt zu zukünftigen Arbeitgebern.

Wussten Sie, …

… dass wir die Industrie als unseren Kooperationspartner sehen?

Im Masterstudium werden Projektarbeiten durch renommierte Gastvortragende betreut. Unsere Kooperationspartner aus der Industrie unterstützen uns dabei mit professionellen Designerinnen und Designern. Zuletzt kamen die Lehrenden aus den Designabteilungen von angesehenen Unternehmen wie Audi, BMW, KTM und MINI DESIGN.

Wussten Sie, …

… dass Studierende in unserem „Studio“ ihren Ideen freien Lauf lassen können?

Design hat neben vielen anderen Funktionen auch kommunikative Aufgaben. Daher war es naheliegend, für die Studierenden einen Ort des Austausches zu schaffen. Somit steht den Studierenden ein offener Raum – „das Studio“ – zur Verfügung. Hier werden kreatives Chaos, handwerkliches Geschick und Methodenwissen mit Hilfe von Kommunikation in Einklang gebracht.

Wussten Sie, …

… dass unsere Ausbildung vielseitig ist?

Viele Designhochschulen bieten einen klaren Schwerpunkt in Produktdesign, Transportation Design, Interface oder Usability. Unser Studienplan behandelt die genannten Themen bewusst breitbandig, damit die Studierenden in der praktischen Erfahrung ihre persönlichen Talente und Vorlieben entdecken. Dies hilft ihnen bei der Wahl des Masterstudiums und ihrer beruflichen Spezialisierung.