Department Medien & Design

Media Design

Im Studium

 

Praxisprojekte im Studium

Das curriculare Rückgrat des Studiums bilden praxisorientierte Projektarbeiten. Die Studierenden setzen dabei alle Arbeitsschritte des Mediendesigns um: von der Konzeption über verschiedene gestalterische und technische Produktionsstufen bis hin zur Postproduktion und Veröffentlichung.

Oft werden Projekte in interdisziplinären Settings realisiert, bei denen mit den Studienrichtungen „Communication Design“, „Sound Design“ und „Interaction Design“ zusammengearbeitet wird. Überdies führen die Studierenden Projektarbeiten in Kooperation mit externen Partnern und Auftraggebern durch, die den thematischen Rahmen vorgeben und die Arbeitsprozesse begleiten. Es handelt sich dabei in der Regel um kulturelle oder sozial engagierte Einrichtungen. Alle Arbeiten münden schließlich in eine öffentliche Präsentation. Die Ergebnisse werden auch häufig bei Festivals gezeigt und von TV-Stationen gesendet.

Darüber hinaus ist durch die Möglichkeit, Masterarbeiten als Auftragnehmerin beziehungsweise Auftragnehmer externer Auftraggeber umzusetzen, ein hoher Praxisbezug gegeben. Dies können Wirtschaftsunternehmen ebenso sein wie Forschungseinrichtungen. Besonders engagierte und talentierte Studierende, Absolventinnen und Absolventen binden wir auch laufend in Forschungs- beziehungsweise Drittmittelprojekte des Instituts Design & Kommunikation ein.

Aktuelle Projekte von Studierenden

3D-Animation als Courseware

In ihrer Abschlussarbeit erstellte Katharina Petsche eine 3D-Animation als „Courseware“ für das Bioinformatik-Studium der TU Graz. Im konkreten handelt es sich dabei um Visualisierung von genetischen Reproduktionsprozessen.

Unendliche Zahlenpoesie

In Kooperation mit der Schule für Dichtung in Wien wurde das Projekt „Unendliche Zahlenpoesie“ umgesetzt. Die Ergebnisse wurden und werden in verschiedenen Screenings in Graz und Wien gezeigt und in einer Serie auf OktoTV im Wiener Stadtfernsehen gesendet.

  • Dauer: ein Semester
  • Projektleitung: Orhan Kipcak