Department Bauen, Energie & Gesellschaft

Soziale Arbeit

Im Studium

 

Voraussetzungen für den Studienabschluss

Um das Studium „Soziale Arbeit“ erfolgreich abzuschließen, müssen Sie:

  • alle Lehrveranstaltungen und Praktika positiv absolvieren
  • zwei Bacheloarbeiten verfassen, die positiv bewertet werden müssen
  • die Bachelorprüfung positiv ablegen

Ihr Titel nach dem Studienabschluss lautet „Bachelor of Arts in Social Sciences (BA)“.

Bachelorarbeiten

Im Laufe des Bachelorstudiums verfassen unsere Studierenden zwei Bachelorarbeiten. In der ersten Bachelorarbeit im dritten Semester widmen sie sich einer lebensweltorientierten Fallstudie. Die zweite Arbeit schreiben die Studierenden im sechsten Semester. Sie behandeln dabei eine interdisziplinäre Fallstudie. In beiden Arbeiten wird innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus einem Fachbereich unter Anleitung einer Betreuerin beziehungsweise eines Betreuers bearbeitet. Die Ergebnisse sind wissenschaftlich sachgerecht darzustellen.

Die Themen und Fragestellungen für die Arbeiten stehen mit folgenden Modulen in Verbindung:

  • Lebenswelten, Sozialräume und Gemeinwesen
  • Sozialpolitik und Sozialphilosophie
  • Biographie, Entwicklung und Bildung
  • Rechtsgrundlagen von sozialer Arbeit
  • Organisationen und Institutionen
  • Internationale und interkulturelle Arbeit

Die Themen werden gemeinsam mit Lehrbeauftragten in Seminaren erarbeitet und von der Studiengangsleitung genehmigt. Es sind auch Gruppenarbeiten möglich. Bedingung dafür ist, dass Teile einzeln bewertet werden können. Die Studierenden können überdies im Zuge der Praktika mit den Praxisorganisationen abgestimmte Themen und Fragestellungen vorbereiten und in ihrer Abschlussarbeit vertiefen.

Bachelorprüfung

Die Bachelorprüfung wird am Ende des sechsten Semesters oder im darauffolgenden Herbst absolviert. Sie ist eine kommissionelle Prüfung mit drei Lehrenden des Studiengangs „Soziale Arbeit“ und besteht aus der Präsentation und Verteidigung der zweiten Bachelorarbeit. Danach werden von den Mitgliedern der Kommission angewandte Wissensfragen zu Recht, Sozialmanagement und Sozialarbeit gestellt.

Nach dem Bachelorabschluss

Nach dem Bachelorabschluss kann sofort ein facheinschlägiges Masterstudium angeschlossen werden, zum Beispiel „Soziale Arbeit“ an der FH JOANNEUM. Zur Auswahl stehen bei diesem Studium die drei Vertiefungen „Internationale und Interkulturelle Sozialarbeit“, „Sozialpolitik und Sozialwirtschaft“ sowie „Sozialarbeit mit Menschen in prekären Lebenslagen“.

Viele unserer Absolventinnen und Absolventen starten nach dem Bachelorstudium direkt ins Berufsleben. Sie arbeiten beispielsweise:

  • in Jugend- und Sozialämtern, in Beratungsstellen oder in Selbsthilfegruppen
  • in ambulanten und stationären Einrichtungen
  • in der Bewährungshilfe, in Justizanstalten und an Gerichten
  • in psychiatrischen Krankenhäusern und Hospizeinrichtungen
  • im Sozialmarketing
  • in Projekten
  • in Unterkünften, zum Beispiel von Asylwerberinnen und Asylwerbern