FH JOANNEUM - Spielend lernen – lernend spielen
FH JOANNEUM/ZML

Das ZML – zwischen Forschung, Technik und Didaktik

Jutta Pauschenwein, Linda Michelitsch,

Das Aufgabengebiet des ZML-Innovative Lernszenarien ist vielfältig. Um gutes, modernes E-Learning an der FH JOANNNEUM zu unterstützen, engagiert sich das ZML-Team auch in Forschungsprojekten und der Entwicklung innovativer Dienstleistungen für Firmen. Welchen aktuellen Themen aus Forschung, Technik und Didaktik sich die Hybrid-Abteilung der FH derzeit widmet, erfahren Sie hier.

#VirtuellerCampus

Die Vorbereitung für den 19. E-Learning Tag am 23. September 2020 laufen intensiv. Dieses Jahr dreht sich alles um „Innovation und Reflexion“. Die Herausforderungen, Neues zu entwickeln sowie Innehalten, Getanes kritisch zu betrachten und zu entscheiden, was beibehalten werden kann und was entsorgt werden soll, beschäftigt Jutta Pauschenwein (ZML – Innovative Lernszenarien) und Elmar Krainz vom dualen Studiengang Mobile Software Development in ihrem täglichen Tun.

Der Call for Papers für Einreichungen zur Konferenz und/oder einer Publikation in unserem Tagungsband ist noch bis Dienstag, 03. März 2020 geöffnet. Wir freuen uns über spannende Einreichungen!

Das Logo des E-Learning Tags soll jedes Jahr erneut den Spirit der Konferenz verdeutlichen. Zum diesjährigen Motto „Innovation und Reflexion – Henne oder Ei“ hat sich Christina Mossböck (ZML) etwas Besonderes ausgedacht. Lassen Sie sich überraschen!

Foto: (© FH JOANNEUM)
Der E-Learning Tag - jedes Jahr ein Erfolgsevent!
#MOODLE

Was für ein Jubiläum!! Im Frühsommer feiern wir 10 Jahre Zentrale Moodle-Plattform an der FH JOANNEUM, traf doch im Juni 2010 unser wissenschaftlicher Geschäftsführer Karl P. Pfeiffer die langerwartete Entscheidung für den Einsatz genau dieser zentralen Lernplattform an unserer Hochschule.
Was das ZML anlässlich dieses runden „Geburtstags“ von Moodle vorhat, erfahren Sie im nächsten Newsletter des Virtuellen Campus, der im April 2020 erscheint und per Mail ausgesendet wird.

10 Jahre Lernplattform MOODLE (© FH JOANNEUM)
#Schulungen

Der von Anastasia Sfiri (ZML) entwickelte Workshop „Lernen lernen“ boomt. Ursprünglich war der Workshop nur zur Abhaltung im Rahmen des Studienbefähigungslehrgangs (SBL) geplant, aufgrund der großen Nachfrage wird er mittlerweile FH weit angeboten. Immer mehr Studierende sind daran interessiert, ihr Studium bewusster, methodischer und effizienter zu gestalten. Lernen macht dann am meisten Spaß, wenn man es gut kann, wenn die eigenen Fortschritte schon von Anfang an zu erkennen sind und wenn dabei auch Zeit für Erholung und mehr Qualität im Leben bleibt.

Wann, wo, wie und mit welcher Methode oder welchem Tool am besten und erfolgreichsten gelernt werden kann – dafür hat das ZML immer die neuesten Workshops/Schulungen und Online-Kurse im Repertoire. Wir haben für Sie eine Übersicht unserer aktuellen Angebote zusammengestellt.

#HDW

Im Februar endet die 13te Gruppe der HDW (Hochschuldidaktische Weiterbildung), der 14te Durchgang startet bereits im März 2020. Ein neues Konzept wurde entwickelt, das noch spezifischer auf die Bedürfnisse der Lehrenden an der FH JOANNEUM abgestimmt ist und vielfältige Möglichkeiten für den Austausch mit anderen Lehrenden sowie für die Integration des Gelernten in der eigenen Praxis anbietet.

Das Modul A „Planung der Hochschullehre“ im Ausmaß von 3 ECTS beginnt online und nimmt die Planung einer studierendenzentrierten Lehre unter die Lupe. Modul C widmet sich der „Reflexion der Hochschullehre“ rund um Themen der Ethik, Diversität und Vielfalt, sowie dem Umgang mit Störungen und Widerständen. Auch die „HDW2-Online Teaching“ hat gerade gestartet - die Kolleginnen und Kollegen arbeiten an ihren Semesterprojekten zu Struktur von Blended Learning Lehrveranstaltungen, Moodle Tools, dem Einsatz von Videos sowie der Entwicklung einer “Serie” angelehnt an die Netflix-Serien.

13. HDW-Gruppe
#lernen-im-Krankenhaus

Über den Kontakt von Robert Mischak (Institut eHealth) kam das ZML-Team in Kontakt mit der KABEG, der Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft in Kärnten. Im LKH Villach soll ab Januar 2022 das Krankenhausinformationssystem ORBIS zum Einsatz kommen.
Die Schulung von über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mittels Präsenzworkshops überstieg die logistische Planung vor Ort. So kam im Oktober 2019 der ZML ins Spiel und erhielt den Auftrag ein Blended Learning Konzept zu entwickeln, welches die eigenverantwortlichen Lernprozesse fördert.

Das im Dezember ausgearbeitete Konzept stieß auf so hohes Interesse, dass das ZML-Team - insbesondere Julia Kräuter, die ihre Masterarbeit dazu verfasst - derzeit an der Entwicklung von Pilot-Lernmaterialien für ein ORBIS-Lernmodul arbeitet.

#Forschung (Netzwerken verbindet)

Das im Laura Bassi Förderprogramm angesiedelte Projekt #dienetzwerkerinnen hat die ersten datenschutzrechtlichen Hürden überwunden und konnte Anfang Februar die Website https://www.dienetzwerkerinnen.at veröffentlichen. Die teilnehmenden Partnerinnen aus den Firmen/Organisationen Wirecard, Biobauernhof Hofwärts, Research &Development Competence, GUT Gender und Technik e.U., inside I out communication, blocksatz Müller e.U. und FH JOANNEUM GmbH arbeiten derzeit intensiv in den Arbeitspaketen “Netzwerkaufbau”, “Begleitforschung & Genderanalyse” sowie “Dissemination, MOOC und Verwertung”. Eine Öffnung des Netzwerks ist im 2. Projektjahr (ab Oktober 2020) geplant – InteressentInnen können die News auf der Website abonnieren.

#dienetzwerkerinnen (© FH JOANNEUM)