Forschung

Web Literacy Lab

 
Web Literacy Lab 1

Das Team des Web Literacy Lab beschäftigt sich mit Online-Kommunikation und deren Voraussetzungen. Wir erforschen digitale Kommunikationsprozesse und digitale Innovationen im Journalismus, in der PR sowie in Social Media und entwickeln prototypische Content-Strategien für Unternehmen und Organisationen. Darüber hinaus verfügen wir über Kompetenzen im Bereich der digitalen Methoden und Werkzeuge, die wir im Rahmen von Workshops, in wissenschaftlichen Beiträgen und in der Lehre vermitteln.

Angewandte Forschung

In der Forschung beschäftigen wir uns mit anwendungsorientierten Fragen in den Bereichen Journalismus, PR, Online-Kommunikation und Social Media. Da viele unserer Forschungsprojekte inter- beziehungsweise transdisziplinär ausgerichtet sind, kooperieren wir eng mit Partnerinnen und Partnern aus technischen Disziplinen, aber auch mit anderen Institutionen aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften. Dies spiegelt sich auch in unserer methodischen Ausrichtung wider: Unsere Analysen basieren einerseits auf den Methoden der empirischen Sozialwissenschaft, andererseits auf digitalen Methoden der Internetforschung.

Aktuell werden am Web Literacy Lab folgende Forschungsprojekte durchgeführt:

Kürzlich abgeschlossene Projekte:

Innovative Dienstleistungen

Für Unternehmen und Organisationen bieten wir außerdem innovative Dienstleistungen an, wie beispielsweise das Erstellen einer empirisch fundierten Content-Strategie. Ziel einer erfolgreichen Content-Strategie ist es, Voraussetzungen für eine Webpräsenz zu schaffen, die ausgehend von den Wünschen und Bedürfnissen der Userinnen und Usern, nützliche und nutzbare Inhalte zur Verfügung stellt. Durch diese Vorgehensweise wird es Unternehmen langfristig und ganzheitlich ermöglicht, zielgerichtet mit ihren Kundinnen und Kunden zu kommunizieren und die Qualitätssicherung selbstständig zu übernehmen.

Darüber hinaus widmen wir uns auch dem Wissenstransfer beziehungsweise der journalistischen Begleitung von Projekten und übernehmen für Unternehmen die Organisation sowie die inhaltliche Ausgestaltung von Kommunikationsaufgaben. Mit zahlreichen Unternehmen und Organisationen wurden bereits Kooperationsprojekte durchgeführt.

Digitale Methoden & Werkzeuge

Im Rahmen unserer Tätigkeiten spezialisieren wir uns auf digitale Methoden und Tools. Sowohl in unseren Forschungsprojekten als auch in diversen Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen kommen innovative Methoden der Onlineforschung, der Organisation von Kommunikationsabläufen oder der empirischen Sozialforschung zum Einsatz. Unsere erworbenen Kompetenzen vermitteln wir in Workshops, wissenschaftlichen Artikeln und in der Lehre.

Übersicht

Forschungs- und Auftragsprojekte

Förderprojekte

  • NoHate@WebStyria – Hate Speech im digitalen Zeitalter. Bestandsaufnahme, Bewusstseinsbildung und Gegenstrategien für die Steiermark (2019–2021) Land Steiermark – 10. Ausschreibung des Zukunftsfonds Steiermark „Digitalisierung“
    Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie der Universität Graz; Antidiskriminierungsstelle Steiermark

  • Digitale Mediennutzung in steirischen Organisationen (2018–2020) Land Steiermark – 4. Ausschreibung in der Reihe Polaritäten in der Wissensgesellschaft
    Universität Graz; Know Center Graz; Arbeiterkammer Graz; XSample Graz

  • VALID – Visual Analytics in Data-driven Journalism (2015–2018) Austrian Ministry for Transport, Innovation and Technology under the initiative ICT of the future
    St. Pölten University of Applied Sciences, Institute of Creative\Media/Technologies, St. Pölten; University of Vienna, Department of Computer Science; Visualization and Data Analysis research group, Wien; Landsiedl, Popper OG – drahtwarenhandlung film & animation, Wien

  • RESCUE – Researching Social Media Use in Emergency Situations (2014–2017) SAMRISK II (Social security) program of The Research Council of Norway
    Oslo and Akershus University College of Applied Sciences, Norway; Bengler AS, Norway; Åbo Akademi, Finland; Aberystwyth University, United Kingdom

  • NOLDE – Network of Linked Data Excellence (2013–2015) FFG COIN – Programmlinie „Kooperation und Netzwerke“ – 6. Ausschreibung
    FH St. Pölten – Institut für Medienwirtschaft, St. Pölten; Semantic Web Company, Wien; Compass Verlag, Wien; ÖGB Verlag, Wien; Monopol Verlag, Wien

  • ÖFFI Feedback – Entwicklung einer Feedback App für den öffentlichen Verkehr (2012–2014) Bmvit ways2go – 4. Ausschreibung
    evolaris, Graz; verkehrplus, Graz; DI Gunther Lenz, Graz; Mürztaler Verkehrs-GmbH (MVG), Kapfenberg

  • Connect Blogmobil (2013–2014) Land Steiermark – Zukunftsfond Steiermark – 6. Ausschreibung
    Technische Universität Graz; Karl-Franzens-Universität Graz; Verein „Freunde des Austria Forums“, Graz

  • WLL – Web Literacy Lab (2010–2013) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), COIN – Programmlinie Aufbau

Auftragsprojekte

  • Medienworkshop „Soziale Medien“ (2018) | Haus des Lebens GmbH

  • Zusammenarbeit Initiative GO Radmobil (2018–2020) | Amt der Steiermärkischen Landesregierung

  • Fake News: Train the Trainer Material (2018) | bit Schulungscenter GmbH

  • Konzept für Begleitforschung/Evaluierung einer Informationskampagne (2017–2018) | Merck Sharp & Dohme GmbH

  • Evaluierung Betriebsräteakademie (mehrere Aufträge) | Arbeiterkammer Steiermark

  • Nationalratswahl 17: Steiermarkergebnisse (2017) | Österreichischer Rundfunk

  • Medienanalyse zum Thema Erwerbsarbeit (2017–2018) | Junge Industrie Steiermark

  • Entwicklung einer Content-Strategie (2016–2017) | Tagesmütter Graz-Steiermark

  • Steirische Vielfalt visualisiert (2014–2017) | Auftraggeber: Land Steiermark; Partner: TU Graz – Institut für Informationssysteme und Computer Medien, Graz

  • Content-Analyse (2015–2016) | Human Technology Styria GmbH, Graz

  • Content-Strategie (2015–2016) | isn – innovation service net-work GmbH (isn), Graz

  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung einer Content-Strategie (4 Aufträge) (2012–2016) | Stadtgemeinde Leoben

  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung einer Content-Strategie (2013) | bluelink GmbH, Graz (Beauftragung über Innovationsscheck der FFG)

  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung einer Content-Strategie (2013) | gutefee.at e. U., Graz (Beauftragung über Innovationsscheck der FFG)

  • BarCamp ePartizipation (2012–2013) | Bundesministerium für Wirtschaft, Bildung und Familie; ARGE Partizipation Österreich

  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung einer Content-Strategie (2012–2013) | KAGes – Steiermärkische Krankenanstalts GmbH

  • Begleitung einer von ISOP und Karl-Franzens-Universität konzipierte Veranstaltungsreihe (2013–2014) | ISOP Innovative Sozialprojekte GmbH, Graz

  • Post-it! Hyperlokales Web-, Kunst- und Journalismusforschungsprojekt (2012) | Kulturverein 21, Wien; Stadterneuerung 10 (GB*10), Wien; Wiener Festwochen, Wien

  • Analyse von Geschäftsberichten (3 Aufträge) (2011–2014) | Mensalia Unternehmensberatungs GmbH, Wien

  • Innovationsstudie Social Media KPIs (2013–2014) | Super-Fi GmbH, Wien (Beauftragung über Innovationsscheck der FFG)

  • Online Publishing Research News und News Innovation in Print und Online (2011–2012) | Media Markets Insights GmbH (Forschungsabteilung von Hubert Burda Media), München

  • Live-Newsletter HTS Zukunftskonferenz (2 Aufträge) (2011–2012) | Human Technology Styria GmbH, Graz

Publikationen

2018

  • Sackl-Sharif, S., Goldgruber, E., Ausserhofer, J., Gutounig, R., & Reimerth, G. (2018). Flows of Water and Information: Reconstructing Online Communication During the 2013 European Floods in Austria. In: H. Hornmoen & K. Backholm (Hrsg.), Social Media Use in Crisis and Risk Communication (S. 155–181). Emerald Publishing Limited. https://doi.org/10.1108/978-1-78756-269-120181012

  • Goldgruber, E., Sackl-Sharif, S., Ausserhofer, J., & Gutounig, R. (2018). When the Levee Breaks: Recommendations for Social Media Use During Environmental Disasters. In: Social Media Use in Crisis and Risk Communication (Bde. 1–0, S. 229–253). Emerald Publishing Limited. https://doi.org/10.1108/978-1-78756-269-120181015

  • Hornmoen, H., Backholm, K., Frey, E., Ottosen, R., Reimerth, G., & Steensen, S. (2018). Key Communicators perspectives on the use of social media in risk and crises. Routledge companion to media and humanitarian action, 439–449.

  • Goldgruber, E., Ausserhofer, J., Hornmoen, H., Steensen, S., Backholm, K., Reimerth, G., … McInnes, C. J. (2018). Reflecting on Ethics in the Investigation of Online Communication during Emergencies. In: Research Ethics in the Digital Age (S. 157–163). Springer.

  • Gutounig, R., Rauter, R., Sackl-Sharif, S., Klinger, S., & Dennerlein, S. (2018). Zwischen Produktivität und Überlastung. Auswirkungen digitalisierter Arbeitsprozesse im Gesundheitsdienstleistungsbereich am Beispiel Krankenhaus. In: Tagungsband zum 12. Forschungsforum der öst. Fachhochschulen. Salzburg. Abgerufen von http://ffhoarep.fh-ooe.at/handle/123456789/1138

  • Sackl-Sharif, S. (2018). Das Thema (Erwerbs-)Arbeit in österreichischen Medien. Eine vergleichende Analyse ausgewählter Print- und Rundfunkmedien. Junge Industrie Steiermark.

  • Sackl-Sharif, S. (2018). Das Thema Erwerbsarbeit in österreichischen Medien. IV Positionen. Das Magazin der Industrie 05/2018, 10

  • Sackl-Sharif, S. (2018). Das Thema Erwerbsarbeit in österreichischen Medien. IV Junge Industrie Steiermark. Shortcuts ’17, 4.

2017

  • Wittenbrink, H. (2017). Jeder Inhalt ist sozial. In: Fresh Content (S. 149–155).

  • Ausserhofer, Julian, Gutounig, R., Oppermann, M., Matiasek, S., & Goldgruber, E. (2017). The datafication of data journalism scholarship: Focal points, methods, and research propositions for the investigation of data-intensive newswork. Journalism, 1464884917700667. https://doi.org/10.1177/1464884917700667

  • Hornmoen, H., Backholm, K., Larsen, A. G., Högväg, J., Ausserhofer, J., Frey, E., & Reimerth, G. (2017). Crises, rumours and reposts: journalists’ social media content gathering and verification practices in breaking news Situations. Media and Communication, 5(2), 67–76.

2016

  • Fischer, Heinz M. (2016). Medien unter Hochspannung. In: Flüchtlinge an den Grenzen, Terror in Paris, Übergriffe in Köln, Hassbotschaften im Internet: Was kann, was soll, was muss Qualitätsjournalismus tun? (S. 8–10). ORF-Druckerei.

  • Andrews, K., Traunmüller, T., Wolkinger, T., Goldgruber, E., Gutounig, R., & Ausserhofer, J. (2016). Styrian Diversity Visualisation: Visualising Statistical Open Data with a LeanWeb App and Data Server. In: Proc. Eurographics / VGTC Conference on Visualization (EuroVis 2016). Groningen, Netherlands: The Eurographics Association. https://doi.org/10.2312/eurp.20161150

  • Dennerlein, S., Gutounig, R., Goldgruber, E., & Schweiger, S. (2016). Web 2.0 Messaging Tools for Knowledge Management? Exploring the Potentials of Slack. In S. Moffett & B. Galbraith (Hrsg.), Proceedings of the 17h European Conference on Knowledge Management. (S. 225–232). Belfast: Academic Conferences and Publishing International Limited.

  • Goldgruber, Eva, Gutounig, Robert, Dennerlein, Sebastian, & Schweiger, Stefan. (2016). Potenziale von „Slack“ im E-Learning. In: E-Learning: Warum nicht? Eine kritische Auseinandersetzung mit Methoden und Werkzeugen (S. 130–136). Graz, Austria: Verlag der FH JOANNEUM Gesellschaft mbH.

  • Gutounig, R., Goldgruber, E., Ausserhofer, J., Andrews, K., Traunmüller, T., & Wolkinger, T. (2016). The Styrian Diversity Visualisation Project: Communicating Data Stories with an Open Data Visualisation Web App. In: Tagungsband zum 10. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen. 30.-31. März 2016, Fachhochschule des BFI Wien. Vienna.

  • Gutounig, R., Goldgruber, E., Dennerlein, S., & Schweiger, S. (2016). Mehr als ein Kommunikationstool. Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack. In: Wissen schafft Neues. Beiträge zu den Kremser Wissensmanagement-Tagen 2016 (S. 17–27). Krems: Edition-Donau-Univ. Krems.

  • Kraker, P., Dörler, D., Ferus, A., Gutounig, R., Heigl, F., Kaier, C., … Wandl-Vogt, E. (2016). The Vienna Principles: A Vision for Scholarly Communication in the 21st Century. https://doi.org/10.5281/zenodo.55597

  • Niederer, C., Alexander, R., Aigner, W., & of Ausserhofer, Julian Gutounig, Robert Sedlmaier, M. (University. (2016). Visual Exploration of Media Transparency for Data Journalists: Problem Characterization and Abstraction. In: Tagungsband zum 10. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen ; 30.–31. März 2016, Fachhochschule des BFI Wien.

  • Poelzl-Hobusch, U., & Goldgruber, E. (2016). Joint forces: Web literacy meets ESP. Teaching ESP in Higher Education: Examples from Evidence-Based Practice, 9.

2015

  • Dennerlein, S., Gutounig, R., Kaiser, R., Barreiros, C., & Rauter, R. (2015). Knowledge Strategies in Organisations – a Case for the Barcamp Format. In: M. Massaro & A. Garlatti (Hrsg.), Proceedings of the 16th European Conference on Knowledge Management. Udine. https://doi.org/10.13140/RG.2.1.4145.5846

  • Goldgruber, E., & Pauschenwein, J. (2015). Kompetenzaufbau für die Partizipation in vielfältigen Online-Räumen. In: Tagungsband zum E-Learning Tag 2015 an der FH-JOANNEUM Graz

  • Andrews, K., Traunmüller, T., Wolkinger, T., Gutounig, R., & Ausserhofer, J. (2015). Building an Open Data Visualisation Web App Using a Data Server: the Styrian Diversity Visualisation Project. In: T. Isenberg & F. Sadlo (Hrsg.), Proceedings of the 15th International Conference on Knowledge Technologies and Data-driven Business (S. 48:1–48:4). ACM. https://doi.org/10.1145/2809563.2809596

  • Ausserhofer, J., Gutounig, R., & Oppermann, M. (2015). News Production Workflows in Data-Driven, Algorithmic Journalism: A Systematic Literature Review.
    http://www.validproject.at/wp-content/uploads/2015/11/151031AusserhoferGutounigOppermann-DubrovnikDubrovnik.pdf

  • Radl, B. A., & Wittenbrink, H. (2015). Content-Strategie. In: Handbuch Online-PR. Strategische Kommunikation in Internet und Social Web (PR Praxis) (2., überarbeitete u. erweiterte Auflage, S. 127–140). UVK Verlagsgesellschaft.

  • Wittenbrink, H. (2015). Auffindbarkeit im Web. In: A. Zerfaß & T. Pleil (Hrsg.), Handbuch Online-PR. Strategische Kommunikation in Internet und Social (2., überarbeitete u. erweiterte Auflage, S. 115–126).

2014

  • Fischer, H. M. (2014). Über die (Un)möglichkeit einer akademischen Journalismus- und PR-Ausbildung. In: Medien – Kommunikation – Innovation: Perspektiven akademischer Journalismus- und PR-Ausbildung sowie Medienforschung (S. 15–18).

  • Fischer, H. M., & Wassermann, H. P. (Hrsg.). (2014). Medien – Kommunikation – Innovation: Perspektiven akademischer Journalismus- und PR-Ausbildung sowie Medienforschung. Graz: Leykam.

  • Maireder, A., & Ausserhofer, J. (2014). Political Discourses on Twitter: Networking Topics, Objects and People. In: Twitter and Society (S. 305–318).

  • Pauschenwein, J., Erika Pernold, & Goldgruber, Eva. (2014). Experiments with connectivism from a moderator’s point of view. In: Proceedings of the European MOOC Stakeholder Summit 2014 (S. 277–281).

  • Pauschenwein, J., Pernold, E., Goldgruber, E., & Sfiri, A. (2014). Analyse der Forumsbeiträge in der Hochschuldidaktischen Weiterbildung. In: Hochschuldidaktische Weiterbildung an Fachhochschulen (S. 151–177). Springer.

  • Wittenbrink, H. (2014a). Journalismus als soziale Technologie. Überlegungen zum Journalismus nach dem Journalismus. In: Medien - Kommunikation - Innovation: Perspektiven akademischer Journalismus- und PR-Ausbildung sowie Medienforschung (S. 71–97). Graz: Leykam.

  • Wittenbrink, H. (2014b). Medienkompetenzen in der Vernetzten Organisation. In: Vernetzte Organisation (S. 55–68). München: De Gruyter.

2013

  • Ausserhofer, Julian. (2013b, August 9). Gute Filter, böse Filter? http://publikationen.collaboratory.co.at/mri/2013/08/09/gute-filter-boese-filter/

  • Ausserhofer, J., Wittenbrink, H., Radl, B. A., & Schönbacher, T. (2013). Informationen im Netz organisieren, produzieren, publizieren: Von digitaler Medienkompetenz zu Web Literacy. In: H.-J. Kempter, Guido, Lofner (Hrsg.), grenzenlos kooperieren. Forschung im Dialog mit Gesellschaft und Wissenschaft. Tagungsband zum 7. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen (S. 559–566). Wissenschaftlicher Verlag Berlin.

  • Ausserhofer, Julian. (2013a). „Digital Methods” im Journalismus: Workflows in datenjournalistischen Projekten | Digital Methods. https://www.univie.ac.at/digitalmethods/programm/digital-methods-im-journalismus/

  • Ausserhofer, Julian, & Maireder, A. (2013). National Politics on Twitter: Structures and topics of a networked public sphere. Information, Communication & Society, 16(3), 291–314.

  • Checa-Romero, Mirian, Goldgruber, Eva, Pauschenwein, Jutta, & Pivec, Maja. (2014). Games and Transversal Skills for New Media Learning. E-Learning Tag 2014.

  • Dennerlein, S., Gutounig, R., Kraker, P., Kaiser, R., Rauter, R., & Ausserhofer, J. (2013). Assessing Barcamps: Incentives for Participation in Ad-Hoc Conferences and the Role of Social Media. In: S. Lindstaedt & M. Granitzer (Hrsg.), Proceedings of the 13th International Conference on Knowledge Management and Knowledge Technologies. New York: ACM Press.

  • Wittenbrink, H., & Ausserhofer, J. (2013). Web Literacies und Offene Bildung. In: Netzpolitik in Österreich. Internet. Macht. Menschenrechte. Abschlussbericht des Internet & Gesellschaft Co: llaboratory AT; S. 225-235.

2012

2011

  • Wittenbrink, H., & Ausserhofer, J. (2011). Social Media-Kompetenz im Kontext des E-Learning. Pauschenwein, Jutta (Hg.): Innovative Lern-und Trainingsszenarien mit Social Media. Tagungsband eLearning Tag, 5–27.

Vorträge / Konferenzen

2018

  • Susanne Sackl-Sharif, Martin Gössl, Sabine Klinger, Rosemarie Brucher & Ute Rauwald (2018). UniSex - Queerlounge II „IrrEtationen”. Veranstaltungsorganisation am 14. November 2018, Schauspielhaus Graz, Österreich.

  • Susanne Sackl-Sharif (2018). (Soziale) Medien: Zielgruppen, Möglichkeiten und Grenzen der Online-Kommunikation. Workshop am 25. September 2018, AG “Eltern stärken Kinder”, Voitsberg, Österreich.

  • Robert Gutounig (2018). Content Strategie für Start-ups & kleine Unternehmen. Vortrag am 16. Juni 2018, Content Strategy Camp 2018, 15.-16. Juni 2018, Darmstadt, Deutschland.

  • Susanne Sackl-Sharif (2018). The Dark Side of Blogging: Digital Metal Realities. Keynote-Vortrag am 3. Mai 2018, HardWired. Arbeitsgespräche zur Heavy Metal-Forschung VI “So far, so good…so what? Approaching the Metal Realities”, 3.-5. Mai 2018, Siegen, Deutschland.

  • Robert Gutounig (Vortragender), Susanne Sackl-Sharif, Romana Rauter, Sabine Klinger & Sebastian Dennerlein (2018). Zwischen Produktivität und Überlastung. Auswirkungen digitalisierter Arbeitsprozesse im Gesundheitsdienstleistungsbereich am Beispiel Krankenhaus. Vortrag am 4. April 2018, 12. Forschungsforum der öst. Fachhochschulen, 4.-5. April 2018, Salzburg, Österreich.

  • Robert Gutounig, Susanne Sackl-Sharif & Eva Goldgruber (2018). Panel 11: Media Competence and Web Literacies. Panel Organisation, 4. April 2018, 12. Forschungsforum der öst. Fachhochschulen, 4.-5. April 2018, Salzburg, Österreich.

  • Libora Oates-Indruchová, Jana Mikats, Susanne Sackl-Sharif, Wolfgang Slany & Bernadette Spieler (2018). Creative Bodies - Creative Minds. An international, interdisciplinary conference. Konferenzorganisation, 26.-27. März 2018, Graz, Österreich.

  • Susanne Sackl-Sharif (2018). Das Thema (Erwerbs-)Arbeit in österreichischen Medien. Eine vergleichende Analyse ausgewählter Print- und Rundfunkmedien. Vortrag am 16. Februar 2018, Klausur der Jungen Industrie Steiermark, 16.-17. Februar 2018, Admont, Österreich.

2017

  • Eva Goldgruber (2017). Presentation of Main Results (RESCUE). Vortrag am 27. Oktober 2017, Samrisk Konferanse: Samfunnets risikofaktorer – kunnskap og råd, 27. Oktober 2017, Oslo, Norwegen.

  • Eva Goldgruber, Sylke Gruhnwald & Christina Niederer (2017). Verborgene Stories: Schätze im Datenberg. Workshop am 7. November 2017, 19. Journalistinnenkongress, Wien, Österreich.

  • Susanne Sackl-Sharif (Vortragende), Eva Goldgruber, Julian Ausserhofer & Robert Gutounig (2017). The Blog is Ticking. Zur Bedeutung von Zeitaspekten in der Notfallkommunikation. Vortrag am 10. November 2017, Konferenz der Fachgruppe „Digitale Kommunikation“ der DGPuK „Zeiten und Räume digitaler Kommunikation“, 8.-10. November 2017, Stuttgart, Deutschland.

  • Eva Goldgruber, Robert Gutounig & Susanne Sackl-Sharif (2017). Forschen, Lehren und Lernen in digitalen Ökosystemen. Workshop am 14. September 2017, 16. E-Learning-Tag der FH JOANNEUM Graz, Österreich.

  • Eva Goldgruber (Vortragende), Susanne Sackl-Sharif, Julian Ausserhofer & Robert Gutounig (2017). When the Levee Breaks: Recommendations for Social Media Crisis Communication during Environmental Disasters. Vortrag am 18. August 2017, NordMedia 2017 „Mediated Realities – Global Challenges”, 17.-19. August 2017, Tampere, Finnland.

  • Eva Goldgruber (Vortragende), Susanne Sackl-Sharif, Julian Ausserhofer & Robert Gutounig (2017). Social Media as a Crisis Communication Arena: Digging into new Communication Spaces. Vortrag am 4. Juli 2017, 4. European Conference on Social Media (ECSM), 3.-4. Juli 2017, Vilnius, Litauen.

  • Susanne Sackl-Sharif (Vortragende), Eva Goldgruber, Julian Ausserhofer & Robert Gutounig (2017). Blurring Boundaries: The Role of Social Media During the 2013 Central European Floods in Austria. Vortrag am 30. Juni 2017, Conference on Communication and Environment (COCE), 29. Juni-2. Juli 2017, Leicester, Großbritannien.

  • Susanne Sackl-Sharif (Vortragende), Robert Gutounig, Sabine Klinger, Romana Rauter, Sebastian Dennerlein (2017). Zwischen Produktivität und Überlastung: Digitale Mediennutzung und ihre Folgen für Arbeitnehmer_innen und Unternehmen. Vortrag am 23. Mai 2017, Denkwerkstätte Graz „Intensivierung und Verteilung der Arbeit“, 22.-23. Mai 2017, FH JOANNEUM Graz/Universität Graz, Österreich.

  • Goldgruber, Eva (2017). One does not simply investigate a gender gap: Gender & the evolving field of data journalism. Vortrag am 8. Mai 2017, 16th Annual STS Conference Graz 2017 “Critical Issues in Science, Technology and Society Studies”, 8-9. Mai 2017, Graz, Österreich.

2016

  • Eva Goldgruber (Vortragende), Julian Ausserhofer, Gudrun Reimerth & Robert Gutounig (2016). Flows of Water and Information: Reconstructing the Online Communication in Austria during the 2013 Central European Floods. Vortrag am 10. November 2016, 6th European Communication Conference (ECREA 2016), 9.-12. November 2016, Prag, Tschechien.

  • Eva Goldgruber (Vortragende), Robert Gutounig (Vortragender), Sebastian Dennerlein & Stefan Schweiger (2016). Potenziale von ‘Slack’ im E-Learning. Posterpräsentation am 15. September 2016, 15. E-Learning-Tag der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Sebastian Dennerlein, Robert Gutounig (Vortragender), Eva Goldgruber & Stefan Schweiger (2016). Web 2.0 Messaging Tools for Knowledge Management? Exploring the Potentials of Slack. Vortrag am 1. September 2016, 17th European Conference on Knowledge Management, 1.-2. September 2016, Belfast, Großbritannien.

  • Ulrike Pölzl-Hobusch & Eva Goldgruber (2016). Joint Forces: Web Literacy Meets ESP. Workshop am 21. Mai 2016, 8th UAS Language Instructors’ Conference 2016, 20.-21. Mai 2016, FH JOANNEUM Graz, Graz, Österreich.

  • Robert Gutounig, Peter Kraker & Andreas Ferus (2016). Beyond Open: Towards a Vision for Scholarly Communication. Vortrag am 10. Mai 2016, 15th Annual IAS-STS Conference on Critical Issues in Science and Technology Studies, 9.-10. Mai 2016, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer, Robert Gutounig, Michael Oppermann, Sarah Matiasek & Eva Goldgruber (2016). Research on data journalism: What is there to investigate? Insights from a structured literature review. Vortrag am 21. April 2016, Northern Data Journalism Conference (NODA16), 21.-23. April 2016, Helsinki, Finnland.

  • Robert Gutounig & Eva Goldgruber (2016). Mehr als ein Kommunikationstool: Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack. Vortrag am 20. April 2016, 5. Wissensmanagement-Tage Krems “Wissen schafft Neues”, 19.-20. April 2016, Krems, Österreich.

  • Robert Gutounig (Vortragender), Eva Goldgruber, Julian Ausserhofer, Keith Andrews, Thomas Traunmüller & Thomas Wolkinger (2016). The Styrian diversity visualisation project: Communicating data stories with an open data visualisation web app. Vortrag am 30. März 2016, Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen (FFH2016), Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer, Christina Niederer, Alexander Rind (Vortragender), Wolfgang Aigner, Robert Gutounig & Michael Sedlmaier (2016). Visual exploration of media transparency for data journalists: problem characterization and abstraction. Vortrag am 30. März 2016, Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen (FFH2016), Wien, Österreich.

2015

  • Julian Ausserhofer, Robert Gutounig & Michael Oppermann (2015). News Production Workflows in Data-Driven, Algorithmic Journalism: A Systematic Literature Review. Vortrag am 31. Oktober 2015, 11th Dubrovnik Media Days, Dubrovnik, Kroatien.

  • Eva Goldgruber (2015). Research Ethics in the Investigation of Online Communication During Emergency Situations. Posterpräsentation am 8. September 2015, Summer School “Research Ethics in the Digital Age. Ethics for the Social Sciences and Humanities in Times of Mediatization and Digitization”, 6.-12. September 2015, TU Dresden, Deutschland.

  • Eva Goldgruber (Vortragende) & Jutta Pauschenwein (2015). Berufsbegleitend studieren und partizipieren in vielfältigen Online-Räumen. Vortrag am 16. September 2015, 14. E-Learning Tag am 16. September 2015 an der FH-JOANNEUM Graz, Graz, Österreich.

  • Sebastian Dennerlein, Robert Gutounig, Rene Kaiser, Carla Barreiros & Romana Rauter (2015). Knowledge Strategies in Organisations – a Case for the Barcamp Format. Vortrag am 3. September 2015, 16th European Conference on Knowledge Management (ECKM), 3.-4. September 2015, Udine, Italien.

2014

  • Eva Goldgruber, Astrid Tarkus & Denitza Iordanova (2014). Öffi Feedback App. Projektvorstellung am 15. November 2014, UX Day Graz, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Christian Katzenbach (2014). Digitale Objekte in digitalen Öffentlichkeiten: Die Rolle von Hashtags in politischen Themenkarrieren. Vortrag am 29. Mai 2014, 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28.-30. Mai 2014, Passau, Deutschland.

2013

  • Julian Ausserhofer (2013). “Digital Methods” im Journalismus: Workflows in datenjournalistischen Projekten. Vortrag am 9. November 2013, Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation zum Thema “Digital Methods”, 7.-9. November 2013, Universität Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer, Heinz Wittenbrink, Brigitte Alice Radl & Tanja Schönbacher (2013). Informationen im Netz organisieren, produzieren, publizieren: Von digitaler Medienkompetenz zu Web Literacy. Vortrag am 4. April 2013, 7. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, 3.-4. April 2013, Dornbirn, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2013). The Sociality of the Hashtag. Vortrag am 22. Jänner 2013, Digital Methods Winterschool Mini-Conference, Amsterdam, Niederlande.

2012

  • Julian Ausserhofer & Brigitte Alice Radl (2012). Verwaltungswebsites: Best Practices in Content-Strategy. Vortrag am 23. November 2012, Gov2.0camp, Statistik Austria, Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Axel Maireder (2012). An Elite within the Elite: Analysing Domestic Political Issue Networks on Twitter. Vortrag am 27. Oktober 2012, 4th European Communication Conference (ECREA), 24.-27. Oktober 2012, Istanbul, Türkei.

  • Julian Ausserhofer & Axel Maireder (2012). Sharing To Make A Difference: Practices of Sharing News on Social Media. Vortrag am 27. Oktober 2012, 4th European Communication Conference (ECREA), 24.-27. Oktober 2012, Istanbul, Türkei.

  • Heinz Wittenbrink (2012). Senioren als vernetzte Individualisten. Vortrag am 16. Oktober 2012, Ambient Assisted Living Forum Styria, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2012). Social Media, Mobilisation and Political Participation. Vortrag am 27. August 2012, European Forum Alpbach “Political Symposium”, 26.-28. August 2012, Alpbach, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Brigitte Alice Radl (2012). Content Strategie als Basis für Webauftritte. Vortrag am 18. Juni 2012, Zukunft Basisbildung: Web Literacy, FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Heinz Wittenbrink (2012). Offene Bildung: Was wir von Open Source und der Wikipedia für die Bildungspolitik lernen können. Vortrag am 19. Juni 2012, Zukunft Basisbildung: Web Literacy, FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Sascha Venohr (2012). Data Analysis: Understanding Data by Using Google Spreadsheets. Workshop am 15. Juni 2012, Data.Journalism! Conference & Workshops, Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2012). Politik auf Twitter: Die österreichische Sphäre, deren Netzwerke und Themen. Vortrag am 5. Mai 2012, Netzcamp Wien, Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Axel Maireder (2012). Twitterpolitk: Netzwerke und Themen der politischen Twittersphäre in Österreich. Studienpräsentation am 29. März 2012, Designforum, Museumsquartier, Wien, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Axel Maireder (2012). Identität im Social Media ‚Sharing’: Authentizität als Präsentation multipler Facetten des Selbst. Vortrag am 16. Februar 2012, Tagung “Echtheit, Wahrheit, Ehrlichkeit. Die ethische Frage nach ‚Authentizität’ in der computervermittelten Kommunikation” der DGPuK-Fachgruppen Kommunikations- und Medienethik und Computervermittelte Kommunikation sowie des Netzwerks Medienethik, 16.-17. Februar 2012, München, Deutschland.

  • Julian Ausserhofer (2012). Vom Infodschungel zum digitalen Nutzgarten. Workshop am 2. Februar 2012, Tagung “FOCUS Umweltbildung 2012 – Dialog mit dem Netz”, St. Pölten, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2012). Meilensteine und Charakteristika des Datenjournalismus. Vortrag am 12. Jänner 2012, Collide: Vienna 2 “Innovating Journalism”, Wien, Österreich.

2011

  • Heinz Wittenbrink (2011). Zeitschriften in der Welt der Apps und Ebooks. Vortrag am 12. Dezember 2011, L3t’s Talk – Gespräche über Lehrmaterialien von morgen, Technische Universität Graz, Österreich.

  • Heinz Wittenbrink (2011). Phänomen Social Media – Unternehmensführung 2.0: Neue Medien für Businesskommunikation und Führungsarbeit gezielt nutzen. Vortrag und Panel am 1. Dezember 2011, mc-Clubfrühstück, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2011). Bringt uns das Internet mehr Gleichheit? Charakteristika einer sozialen Technologie. Vortrag am 29. Oktober 2011, Momentum-Kongress, 27.-30. Oktober 2011, Hallstatt, Österreich.

  • Heinz Wittenbrink (2011). Social Media – Der neue Umgang mit virtuellen Freunden & Kunden. Panel Organisation, 18. Oktober 2011, Digitaldialog der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SFG), Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer, Brigitte Radl & Heinz Wittenbrink (2011). eLearning 1.0 oder eLearning 2.0? BarCamps in Theorie und Anwendung: Die Innovationen des Social Web nutzen. Workshop am 20. September 2011, 10. eLearning-Tag der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer & Heinz Wittenbrink (2011). Social Media-Kompetenz im Kontext des E-Learning. Keynote-Vortrag am 20. September 2011, 10. eLearning-Tag der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Claudia Linditsch, Thomas Schmalzer & Kurt Winter (2011). Erfolgreicher Einsatz von Social Media in Unternehmen. Vortrag am 20. September 2011, 10. eLearning-Tag der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Heinz Wittenbrink (2011). Content Strategy und Connected Company. Vortrag am 16. September 2011, 1. WLL-Workshop mit steirischen Referenzunternehmen, FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Julian Ausserhofer (2011). Mapping the Austrian Political Twittersphere. Vortrag am 14. September 2011, Workshop on Interdisciplinary Approaches to Twitter Analysis (#diata11), Düsseldorf, Deutschland.

  • Julian Ausserhofer & Heinz Wittenbrink (2011). Web Literacy: Zur Rhetorik des digitalen Zeitalters. Vortrag am 14. April 2011, re:publica XI., 13.-15. April 2011, Berlin, Deutschland.

  • Anastasia Sfiri (2011). Web Literacies. Session Organisation am 25. März 2011, Enterprise2.0-Camp der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.

  • Kurt Winter & Heinz Wittenbrink (2011). Enterprise 2.0. Session Organisation am 25. März 2011, Enterprise2.0-Camp der FH JOANNEUM, Graz, Österreich.