Forschung

Web Literacy Lab

 
Web Literacy Lab 1

Das Team des Web Literacy Lab – kurz: WLL – beschäftigt sich mit Online-Kommunikation und deren Voraussetzungen. Wir erforschen digitale Kommunikationsprozesse und digitale Innovationen im Journalismus, in der PR sowie in Social Media und entwickeln prototypische Content-Strategien für Unternehmen und Organisationen. Darüber hinaus verfügen wir über Kompetenzen im Bereich der digitalen Methoden und Werkzeuge, die wir im Rahmen von Workshops, in wissenschaftlichen Beiträgen und in der Lehre vermitteln.

Angewandte Forschung

In der Forschung beschäftigen wir uns mit anwendungsorientierten Fragen in den Bereichen Journalismus, PR, Online-Kommunikation und Social Media. Da viele unserer Forschungsprojekte inter- beziehungsweise transdisziplinär ausgerichtet sind, kooperieren wir eng mit Partnerinnen und Partnern aus technischen Disziplinen, aber auch mit anderen Institutionen aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften. Dies spiegelt sich auch in unserer methodischen Ausrichtung wider: Unsere Analysen basieren einerseits auf den Methoden der empirischen Sozialwissenschaft, andererseits auf digitalen Methoden der Internetforschung.

Aktuell werden am Web Literacy Lab folgende Forschungsprojekte durchgeführt:

Eine Übersicht über alle aktuell laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekte des Web Literacy Lab finden Sie hier zum Download.

Innovative Dienstleistungen

Für Unternehmen und Organisationen bieten wir außerdem innovative Dienstleistungen an, wie beispielsweise das Erstellen einer empirisch fundierten Content-Strategie. Ziel einer erfolgreichen Content-Strategie ist es, Voraussetzungen für eine Webpräsenz zu schaffen, die ausgehend von den Wünschen und Bedürfnissen der Userinnen und Usern, nützliche und nutzbare Inhalte zur Verfügung stellt. Durch diese Vorgehensweise wird es Unternehmen langfristig und ganzheitlich ermöglicht, zielgerichtet mit ihren Kundinnen und Kunden zu kommunizieren und die Qualitätssicherung selbstständig zu übernehmen.

Darüber hinaus widmen wir uns auch dem Wissenstransfer beziehungsweise der journalistischen Begleitung von Projekten und übernehmen für Unternehmen die Organisation sowie die inhaltliche Ausgestaltung von Kommunikationsaufgaben.

Mit folgenden Unternehmen und Organisationen wurden unter anderem bereits Kooperationsprojekte durchgeführt:

  • Compass-Verlag GmbH
  • Energie Steiermark AG
  • evolaris next level GmbH
  • Fachhochschule St. Pölten
  • Falter Steiermark
  • Human Technology Styria GmbH
  • isn – innovation service network GmbH
  • Mensalia Unternehmensberatung
  • Monopol Medien GmbH
  • Mürztaler Verkehrs-Gesellschaft m.b.H
  • Stadtgemeinde Leoben
  • Steiermärkische Landesregierung
  • Super-Fi GmbH
  • Universität Wien
  • Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes GmbH
  • u. a. m.

Digitale Methoden & Werkzeuge

Im Rahmen unserer Tätigkeiten spezialisieren wir uns auf digitale Methoden und Tools. Sowohl in unseren Forschungsprojekten als auch in diversen Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen kommen innovative Methoden der Onlineforschung, der Organisation von Kommunikationsabläufen oder der empirischen Sozialforschung zum Einsatz. Unsere erworbenen Kompetenzen vermitteln wir in Workshops, wissenschaftlichen Artikeln und in der Lehre.

Hier eine kurze Auswahl aktueller wissenschaftlicher Beiträge zum webbasierten Instant-Messaging-Dienst Slack und weiteren Tools:

  • Goldgruber, Eva; Gutounig, Robert; Dennerlein, Sebastian; Schweiger, Stefan (2016). Potenziale von ‚Slack‘ im E-Learning. In: E-Learning: Warum nicht? Eine kritische Auseinandersetzung mit Methoden und Werkzeugen (pp. 130–136). Graz, Austria: Verlag der FH JOANNEUM Gesellschaft mbH.

  • Dennerlein, Sebastian; Gutounig, Robert; Goldgruber, Eva; Schweiger, Stefan (2016). Web 2.0 Messaging Tools for Knowledge Management? Exploring the Potentials of Slack. In: S. Moffett & B. Galbraith (Eds.), Proceedings of the 17h European Conference on Knowledge Management. (pp. 225–232). Belfast: Academic Conferences and Publishing International Limited.

  • Pölzl-Hobusch, Ulrike; Goldgruber, Eva (2016). Joint Forces: Web Literacy Meets ESP. In: Proc. 8th Austrian UAS Language Instructors’ Conference. Graz, Austria.

  • Goldgruber, Eva; Pauschenwein, Jutta (2015). Kompetenzaufbau für die Partizipation in vielfältigen Online-Räumen. In: Tagungsband zum E-Learning Tag am 16. September 2015 an der FH-JOANNEUM Graz.