FAQs zum Studium „Internettechnik“ 1

FAQs zum Studium „Internettechnik“

Jasmin Koller,

Sie sind auch der Suche nach einem passenden Informatikstudium? Wir haben das passende Angebot für Sie. Hier erfahren Sie hier mehr über das Vollzeitstudium „Internettechnik“.

Studieninhalte

Das Bachelorstudium "Internettechnik" beinhaltet viele verschieden Fachebreiche der Informatik. Im Laufe der sechs Semester haben Studierende die Möglichkeit, ihr Wissen in den Bereichen Web- und Cloudtechnologien, Programmierung, Online-Marketing, IoT, IT-Recht sowie Cluster und Servertechnologien uvm. zu erweitern. Die FH JOANNEUM ermöglicht Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen und somit können die Studierenden ab dem dritten Semester ihr praktisches Know-how in Projekten anwenden und vertiefen. Diese Projekte sind sehr vielseitig und reichen von Streaming über Usability bis hin zu Datenbankanbindungen und vielem mehr.

Berufsbild

Das Berufsbild unserer Absolventinnen und Absolventen ist sehr unterschiedlich. Nach dem Studiengabschluss stehen einen beispielsweise folgende Bereiche offen: Netzwerk- und Datenbankmanagement, Software-Entwicklung für mobile Applikationen, Content Management, Online-Marketing, E-Business sowie im Bereich IT-Consultancy für E-Government. Die einzelnen IT-Jobs erstrecken sich über nahezu alle Branchen der Wirtschaft und bringen eine große Vielfalt sowie neue Herausforderungen mit sich. In unserem Blogbeitrag "Ein Informatikstudium als Sprungbrett in die Berufswelt" stellen wir drei Absolventinnen und Absolventen vom Studiengang "Internettechnik" vor.

Berufspraktikum

Das Berufspraktikum im sechsten Semester ist im Studienplan fest eingeplant und bietet den Studierenden die Möglichkeit ihr erworbenes Wissen, im Bereich Informatik, in den verschiedensten Organisationen und Unternehmen anzuwenden. Insgesamt haben die Studierende 13 Wochen lang die Möglichkeit Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben zu sammeln. Oftmals ist das Berufspraktikum auch ein Sprungbrett in die Berufstätigkeit. Auf unserer Webseite erzählen Studierende über ihr Praktikum.

Post_it_frequently_asked_questions
FAQs zum Informatikstudium

Ist es möglich nach dem Bachelorstudium „Internettechnik“ ein weiterführendes Masterstudium zu belegen?

Ja. Für den Studiengang „Internettechnik“ gibt es folgende Masterstudiengänge im Bereich Informatik:

Werden Vorkenntnisse für ein Informatikstudium benötigt?

Nein, das Studium „Internettechnik“ kann ohne einschlägige Vorkenntnisse besucht werden. Die Studierende kommen aus vielen verschiedenen Bereichen und haben unterschiedliche Vorausbildungen. Die ersten zwei Semester sind so ausgerichtet, dass alle auf den selben Wissenstand gebracht werden.

Wie kann ich mich für ein Informatikstudium bewerben?

Sie möchten sich bei uns bewerben? Dann sind folgende Schritte nötig. Bevor Sie sich bei uns bewerben, müssen Sie die Matura in einer Allgemeinbildenden oder Berufsbildenden höheren Schule, die Berufsreifeprüfung oder eine Lehre mit Matura positiv abgeschlossen haben.

Wichtig ist hier anzumerken, dass die Matura oder Berufsreifeprüfung bis zum Studienstart im Oktober nachgereicht werden kann.

Falls Sie keine Matura oder Berufsreifeprüfung haben, benötigen Sie eine Studienberechtigungsprüfung oder eine einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen. Danach können Sie sich online oder per Post bewerben. Dafür benötigen Sie ein Bewerbungsschreiben, einen Lebenslauf, eine Kopie des Staatsbürgerschaftsnachweises oder eine Kopie des Reisepasses sowie das Datenerhebungsblatt. Nähere Informationen zu dem Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

Gibt es die Möglichkeit ein Auslandssemester zu absolvieren?

Ja, im fünften Semester haben unsere Studierenden die Möglichkeit ein Semester im Ausland zu absolvieren. Unsere Partnerhochschulen finden Sie auf der Webseite.

Gibt es genügend Abwechslung zwischen Vorlesungen und Übungen?

Ja, in den meisten Fächern gibt es mehrere Vorlesungen die in etwa 45 Minuten bis 1,5 Stunden dauern und danach wird der Unterricht in den Laboren fortgesetzt. Somit können Studierende das theoretische Wissen aus der Vorlesung direkt in den Übungen praktisch umsetzen. Natürlich gibt es Fächer, in denen keine Laborübungen gemacht werden können, jedoch wird auch dort für Abwechslung gesorgt, sodass die Vorlesung praxisnahe und interaktiv gestaltet wird.

Wie sieht mein Alltag als Vollzeitstudentin oder -student aus?

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg statt. Die Anzahl der Semesterwochenstunden beträgt in etwa 25 Stunden pro Woche und ist je nach Semester ein bisschen anders. Diese Wochenstunden beziehen sich auf den Unterricht der direkt vor Ort stattfindet, Projekte, welche außerhalb des Unterrichts abgewickelt werden, sind hier nicht mit einberechnet. Die FH JOANNEUM zeichnet sich durch einen sehr geblockten Unterricht aus und somit werden lange Wartezeiten zwischen den Vorlesungen vermieden. Dadurch und durch die vorausgesetzte Anwesenheitspflicht von 75% bis zu 100%, ist es den Studierenden möglich, das Studium in der Mindeststudienzeit von 3 Jahren abzuschließen.

Gibt es in der Nähe der FH JOANNEUM in Kapfenberg ein Studentenwohnheim beziehungsweise Studentenwohnungen?

Unmittelbar neben der FH JOANNEUM in Kapfenberg (etwa fünf Gehminuten entfernt) gibt es das WIST Studentenwohnheim. Das Wohnheim besteht aus insgesamt 27 Wohneinheiten mit je drei Personen pro Wohnung. Der Vorteil am Studentenwohnheim: Die Standardeinrichtung ist vorhanden. Eine weitere Möglichkeit ist das Studentenwohnhaus des Brucker Wohnbaus. Diese Wohnungen sind Singlewohnungen, welche eine kleine Küche beinhalten, jedoch keine Standardeinrichtung. Das Studentenwohnhaus des Brucker Wohnbaus ist ebenfalls nur fünf Gehminuten von der FH JOANNEUM Kapfenberg entfernt.

Tipp:

Mehr über das Informatikstudium „Internettechnik" sowie über die neue Situation des Online-Unterrichts im Vollzeitstudium erfahren Sie in unseren Blogbeiträgen.

Hinweis:

Die nächste Bewerbungsfrist für unsere Informatikstudiengänge ist der 17. August 2020.