Department Management

Gesundheitsmanagement im Tourismus

Im Studium

Das Studium

Was ist Gesundheitsmanagement im Tourismus?

Die Freizeit- und Tourismuswirtschaft sowie der Gesundheitsmarkt sind mit deutlich veränderten Lebens-, Freizeit-, Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten konfrontiert, die bisher wenig beachtet wurden. Genau hier setzt der Studiengang „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ an.

Wir machen Sie zur ausgebildeten Assistenz-Fachkraft in der Organisation und Planung gesundheitsfördernder und -beratender Maßnahmen sowie touristischer Angebote in der Freizeitgestaltung und im Gesundheitstourismus. Die Ausbildung vermittelt Ihnen in den ersten vier Semestern solide Grundkenntnisse der Gesundheitswissenschaften sowie Qualifikationen in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

Ein Berufspraktikum im Umfang von 15 Wochen im vierten Semester bereitet Sie auf die spätere Berufswelt vor. Im fünften und im sechsten Semester bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in Ihren Interessensgebieten zu vertiefen: Einerseits durch unsere Vertiefungszweige, andererseits durch Ihre beiden Bachelorarbeiten. Das Spektrum erstreckt sich von Gesundheitsberatung, -management und -tourismus bis hin zu Tourismus- und Freizeitmanagement. Außerdem legen wir viel Wert auf Kommunikationsskills und eine branchenspezifische Sprachausbildung. Sie schließen das sechssemestrige Studium mit einer Bachelorprüfung und dem akademischen Grad „Bachelor of Arts in Business (BA)“ ab.

Was lerne ich im Studium?

Kritisches Denken

Wir legen Wert auf verknüpftes und gleichzeitig kritisches Denken, das im Management- und Beratungssektor zu den wichtigsten Kompetenzen zählt. Sie werden von unseren Lehrenden stets gefördert und gefordert Gesagtes zu durchleuchten, infrage zu stellen und sich Ihre eigene, kritische Meinung zu Themen zu bilden. Dieser Ansatz zieht sich durch Lehrveranstaltungen aller Semester des Bachelorprogramms und bildet den Grundstock für innovatives, durchdachtes Handeln im späteren Job.

Gesundheit, Fitness und Wellbeing

Bei uns lernen Sie, wie Sie innovative Ansätze und Ideen in den Bereichen Gesundheit, Fitness und Wellbeing verwirklichen und in der Freizeit- und Tourismuskultur verankern können. Auch in der Gesundheitsförderung von Betrieben oder im Sektor Public Health, können Sie aufgrund Ihrer fundierten Ausbildung tätig werden: Sie lernen mit vorhandenen Ressourcen gut zu wirtschaften, um mit dem kleinst möglichen Mitteleinsatz einen maßgeblichen Effekt in die richtige Richtung zu erzielen. So bewirken Sie wichtige und nachhaltige Veränderungen in verschiedenen Bereichen der allgemeinen Gesundheit.

Projektarbeit und Praxisbezug

Am Campus Bad Gleichenberg finden ständig Projekte statt, bei denen Sie als Studierende beziehungsweise Studierender einen großen Teil beitragen. Messungen im hauseigenen Sportwissenschaftlichen Labor, Marktanalysen für namhafte Thermen sowie Projekte zur Gesundheitsförderung von Volksschulkindern sind nur einige Beispiele der zahlreichen Aktivitäten. Auch in unseren Lehrveranstaltungen gibt es viele Seminare, in denen Sie Einsatz zeigen können und engagiert an Problemstellungen arbeiten. Kreative Lösungsansätze sind auch im späteren Berufsleben sehr gefragt und die Teamkompetenzen, die Sie aus diesen Übungen mitnehmen, werden für Ihre Karriere sehr hilfreich sein.