Department Management

Management internationaler Geschäftsprozesse

Im Studium

 

Voraussetzungen für den Studienabschluss

Um das Studium „Management internationaler Geschäftsprozesse“ positiv abzuschließen, müssen Sie:

  • alle Lehrveranstaltungen positiv absolvieren
  • das Berufspraktikums positiv absolvieren
  • zwei Bachelorarbeiten verfassen, die beide positiv bewertet werden müssen
  • die Bachelorprüfung positiv ablegen

Ihr Titel nach dem Studienabschluss lautet „Bachelor of Arts in Business (BA)“.

Bachelorarbeiten

In zwei Bachelorarbeiten müssen unsere Studierenden formulierte Forschungsfragen wissenschaftlich beantworten. In der ersten Bachelorarbeit wird die Frage durch den Vergleich facheinschlägiger Literatur beantwortet. In der zweiten Bachelorarbeit sollen unsere Studierenden Ihre Fähigkeit beweisen, Theorie in der Praxis anzuwenden. Die Studierenden müssen dabei das Analysewerkzeug sinnvoll auswählen und auch in der Lage sein, die Auswahl zu rechtfertigen. Im Idealfall behandelt die zweite Bachelorarbeit eine Forschungsfrage für ein Unternehmen.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Arbeit zu zweit umzusetzen, allerdings muss ersichtlich sein, wie Kapitel und Arbeitspakete aufgeteilt wurden. Dadurch ist es der Betreuerin beziehungsweise dem Betreuer möglich, die Leistung beider Studierenden individuell zu bewerten.

Während der Bachelorarbeit werden unsere Studierenden von ihren BetreuerInnen in allen Phasen des Schreibprozesses unterstützt. Die Betreuerin beziehungsweise der Betreuer wird nach Möglichkeit frei gewählt. Sollten die individuellen Kapazitäten den Betreuungswunsch nicht ermöglichen, werden die Studierenden seitens der Studiengangsleitung zugeteilt. Die Betreuungsperson unterstützt die Studierenden dabei, ein Thema und eine Forschungsfrage zu formulieren, die passende Methode für die Fragestellung zu wählen und weist dabei auf einschlägige Literatur hin. Wir unterstützen die Bachelorarbeiten auch in eigens dafür konzipierten Lehrveranstaltungen online.

Bachelorprüfung

Das Studium „Management internationaler Geschäftsprozesse“ schließt mit einer Bachelorprüfung am Ende des sechsten Semesters ab. Diese Prüfung wird mündlich vor einer Kommission durchgeführt und ist öffentlich zugänglich. Voraussetzung für den Prüfungsantritt ist die positive Absolvierung aller Lehrveranstaltungen, des Praxissemesters und der beiden Bachelorarbeiten. Der Termin wird den Studierenden zwei Wochen vor der Prüfung per E-Mail übermittelt.

Die Prüfungskommission besteht aus drei Personen, wobei eine Person den Vorsitz übernimmt. Die Bachelorprüfung dauert 45 Minuten und besteht aus den folgenden Teilen:

  • Präsentation der Bachelorarbeiten
  • Fragen zu den beiden Bachelorarbeiten (Verteidigung)
  • Fragen aus den Kernfächern des Bachelorstudiums

Nach dem Bachelorabschluss

Als Absolventin beziehungsweise Absolvent des Studienganges „Management internationaler Geschäftsprozesse“ bieten sich viele Möglichkeiten die eigenen Kompetenzen durch weitere Ausbildungsmöglichkeiten im In- und Ausland zu erweitern. Vor allem der Masterstudiengang „Business in Emerging Markets“ an der FH JOANNEUM, der aufstrebende Märkte in seinen Fokus setzt, ergänzt das Wissen rund um internationale Geschäftsprozesse perfekt. Gerne setzen unsere Absolventinnen und Absolventen ihr Studium auch an anderen österreichischen Hochschulen fort. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind dabei sehr breit gestreut, wobei International Relations, Marketing und Sales, Human Resource Management oder auch Finanzierung beliebte Spezialisierungen auf Masterebene sind.

Andererseits besteht auch die Möglichkeit, sich durch ein Masterstudium im Ausland weiter zu spezialisieren. Kontakte, die im Rahmen des Auslandssemesters geknüpft wurden, können hier hilfreich sein.

Die exzellente Zusammenarbeit mit der Voronezh State University (VSU, Russische Föderation), der National Kaohsiung First University of Science and Technology (NKFUST, Taiwan) und der Universidad de Santiago de Chile (USACH, Chile) haben Kooperationen auf Masterebene in Form von Double Degrees hervorgebracht. Wollen Absolventinnen beziehungsweise Absolventen ihr Studium fortsetzen, kann nach erfolgreicher Ableistung aller im Agreement gelisteten Erfordernisse auch ein Master-Degree der Partneruniversitäten erworben werden.