Department für Engineering

Nachhaltiges Lebensmittelmanagement

Im Studium

 

Was ist nachhaltiges Lebensmittelmanagement?

Vom Setzen der Tomatenpflänzchen und Ernten der reifen Tomaten über die Verarbeitung zu Ketchup und den überwachten Transport in die Regale der Supermärkte: Das Bachelor-Studium „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“ umfasst alle Prozesse entlang der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln, beginnend bei der Landwirtschaft über die Verarbeitung bis hin zum Handel und Konsum.

Die Ausbildung zur Lebensmittelmanagerin beziehungsweise zum Lebensmittelmanager ist dabei so facettenreich wie die Lebensmittel selbst. Sie betrachten im Zuge des Bachelor-Studiums die Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Lebensmittel unter nachhaltigen Aspekten. Durch die Kombination aus Theorie und Praxis erlangen Sie relevante Kompetenzen in den folgenden Bereichen:

  • Direktvermarktung
  • Produktionsplanung
  • Verarbeitung
  • Qualitätssicherung
  • Produktentwicklung
  • Management und Vertrieb von Familienbetrieben

Da die Lebensmittelproduktion in Österreich zu den größten und international erfolgreichsten Wirtschaftszweigen zählt, sind Sie als Expertin und Experte des Lebensmittelmanagements in der Arbeitswelt stark nachgefragt. Sie sind überall dort einsetzbar, wo technisches und wirtschaftliches Anwendungswissen entlang des Produktzyklus von Lebensmitteln gefragt ist.

Was lerne ich im Studium?

Breites Fachwissen entlang der Wertschöpfungskette

Inhaltlich spannt das Studium einen weiten Bogen von den naturwissenschaftlichen Grundlagen – wie Chemie, Tierhaltung und Pflanzenbau sowie Mikrobiologie – über die Technologien der Verarbeitung bis hin zum Management und Vertrieb von Lebensmitteln. Sie lernen den Gesamtprozess der Wertschöpfungskette zu bewerten und zu verstehen. Durch Ihr umfassendes Wissen in allen Bereich sind Sie befähigt, Prozesse zu planen, Ideen umzusetzen und Verbesserungsvorschläge optimal anzupassen.

Qualitätsmanagement & -sicherung

Im Zentrum der Ausbildung steht die Gewährleistung der höchsten Qualität der Lebensmittel. Deshalb bekommen Sie naturwissenschaftliche Grundlagen der Primärproduktion und wichtige Analysemethoden vermittelt. Auch in den Bereichen Mikrobiologie und Hygienemanagement sowie in Supply Chain Management generieren Sie relevantes Wissen für Ihre Berufstätigkeit. Im Zuge des Studiums können Sie zusätzlich das Zertifikat der Hygienemanagerin beziehungsweise des Hygienemanagers erlangen.

Praxis

Im Studium „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“ vertiefen Sie Ihr Wissen zu allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Drei Praxiszeiten und viele Exkursionen in spannende Betriebe ermöglichen Ihnen die Vernetzung von theoretischem und angewandtem Wissen. Berufspraktika können Sie sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Verarbeitung und im Handel absolvieren.