Massive Open Online Courses verunsichern viele Lehrende.

MOOCs beeinflussen die Hochschulen und werden sie verändern

Christina Mossböck, Jutta Pauschenwein & Linda Michelitsch,

Wenn Sie dieser Meinung sind oder auch nicht und sich für das Thema „Massive Open Online Courses (MOOCs)“ interessieren, sind Sie beim Round-Table des ZML – Innovative Lernszenarien genau richtig. Jede Erfahrung, jedes Statement und jede Meinung bereichert unsere Diskussion.

Ziel der jährlichen Round-Tables des ZML – Innovative Lernszenarien ist es, E-Learning Trends und Innovation in der Lehre zu diskutieren und den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen zu fördern. Ging es letztes Jahr um die „Zukunft der Online-Lehre als Ganzes", stehen heuer „MOOCs" im Mittelpunkt. Rund um die Fragen: „Was kann ein MOOC? Welche Erfahrungen gibt es? Kann die Lehre ergänzt oder sogar ersetzt werden?“, geben Expertinnen und Experten Einblick in ihre Erfahrungen als MOOC-Lernerinnen und -Lerner, MOOC-Moderatorinnen und -Moderatoren und MOOC-Entwicklerinnen und -Entwickler sowie als Lehrende, die MOOCs in ihrer Lehre einsetzen. Christina Mossböck vom ZML wird diesen Nachmittag moderieren.

Lernen in MOOCs - wie geht das?
Beginnend mit dem Thema „In MOOCs lernen“ nähern wir uns an diese an – dazu hören wir drei Statements von Expertinnen und Experten. Wir erhalten Input von Anastasia Sfiri (ZML), die bei MOOC Entwicklungen maßgeblich beteiligt war und Schulungen zu diesem Thema abhält. Heinz Wittenbrink, Studiengangleiter des Masterstudiengangs „Content-Strategie / Content Strategy“, lässt uns an seinem Interesse an offenen Lernszenarien und Konnektivismus teilhaben. Robert Strohmaier, Lehrender am Studiengang „Informationsmanagement“, hat bereits in MOOCs gelernt und wird seine Erfahrungen beitragen. Wir diskutieren die Frage, ob man in MOOCs lernen sollte, wie und was man lernen kann.

Lernen ist nicht kontrollierbar
Daraufhin widmen wir uns dem Bereich, „MOOCs planen, entwickeln und durchführen“. Dominic Welsh, Sprachlehrender in Wirtschaftsstudiengängen, entwickelte gemeinsam mit zwei Kolleginnen den "INEG-MOOC" in dem seine Studierenden zu Negotiations und Meetings lernen. Wie viel Arbeit in so einer Entwicklung steckt, wird er uns verraten. Informativ wird auch der Beitrag von Elmar Krainz, welcher für seine Technik-Studierenden das Pendant zu MOOCs, nämlich „SPOCs – Small Private Online Courses“, bereitstellt. 2.600 Lernerinnen und Lerner moderierte Erika Pernold (ZML) im „BizMOOC“, auch sie berichtet von ihren Erfahrungen. Wichtig ist auch der Aspekt: Lernen im MOOC entzieht sich oft unserer Kenntnis – wir können nicht kontrollieren, was Menschen lernen und in welcher Komplexität. Wir sind gespannt auf die Statements und Diskussionen zu diesem Bereich.

MOOCs – ein "Must-have" in der Lehre?
Zum Abschluss widmen wir uns der „Integration von MOOCs in die Lehre“. Dazu hören wir Sylvia Hojnik, die im Studiengang „Soziale Arbeit“ ihre Studierenden in MOOCs lernen lässt. Dieses Angebot wird, auch in englischer Sprache, gerne angenommen und als durchaus positiv erlebt. Tanja Psonder, Sprachlehrende am Institut „Architektur & Management“, sowie Gerhild Janser-Munro, Sprachlehrende am Studiengang „Informationsmanagement“, erzählen uns von der Resonanz seitens der Studierenden beim Einsatz des INEG-MOOCs und ihren eigenen Impressionen der Integration in ihre Lehre. Rupert Beinhauer (Studiengang „Management internationaler Geschäftsprozesse“) beschließt diese Session mit seinen Erfahrungen und Gedanken als Facilitator im „cope15- MOOC“, in dem seine Business-Studierenden ihren Horizont erweitern konnten. Diskutiert werden auch die Modelle der Integration von MOOCs in die eigene Lehre und die Herausforderung der Bewertung von Lernleistungen in MOOCs.

Wir laden Sie herzlich ein, beim Round-Table – Online-Lehre der Zukunft: Schwerpunkt MOOCs am Donnerstag, 24.05.2018 von 15:00-17:00 Uhr mitzudiskutieren und sich zu MOOCs Ihre eigene Meinung zu bilden.

Tipp:

Das Programm sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.
Hier sind weitere Infos zu den vom ZML zusammengestellten, weiterführenden Materialien zu MOOCs.