Department Management

Industriewirtschaft / Industrial Management

Im Studium

 

Praxisprojekte im Studium

Die Zusammenarbeit in Projektteams ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Studiums „Industriewirtschafts / Industrial Management“. In den forschungsnahen Praxisprojekten lösen die Studierenden aktuelle Problemstellungen und / oder bearbeiten Forschungsfragen.

Im Industrial Research Project arbeiten unsere Studierenden gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „International Industrial Management“ an Problemstellungen aus dem Institut. In diesen forschungs- und lehrenahen Praxisprojekten lösen die Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter aktuelle Problemstellungen und/oder bearbeiten Forschungsfragen zu Themengebieten wie beispielsweise Logistik, Beschaffung, Enterprise Resource Planing (ERP) und Controlling.

Aktuelle Projekte von Studierenden

Warehouse 4.0: Wie sieht das smarte und bestandsoptimierte Lager beziehungsweise Demand Center von morgen aus?

Im Projekt Warehouse 4.0 am Institut Industriewirtschaft wurden die Trends und Veränderungen in der Lagerwirtschaft erarbeitet und analysiert. Im Speziellen wurden dabei Themen rund um den aktuellen Forschungsschwerpunkt Industrie 4.0 aufgegriffen und deren Einfluss auf die Lagerführung untersucht.

  • Dauer: ein Semester
  • Semester: sechstes Semester, von März bis Mai
  • Projektleitung & Ansprechperson: DI (FH) Jörg Schweiger, MSc., DI (FH) Uwe Brunner

Datenmodellierung – vertikale Integration

Im Zuge unseres internen Praxisprojekts beschäftigte sich das Projektteam mit dem Thema „Datenmodellierung - vertikale Integration“. Als eine der großen Anforderungen von Industrie 4.0 an die Automatisierungstechnik soll eine standardisierte und durchgängige Vernetzung vom ERP-System bis zum Sensor geschaffen und somit die hierarchische Sicht der Automatisierungspyramide überwunden werden. Das Ziel dieses Projekts ist es, Datenstrukturen zum Modellaufbau in der vertikalen Integration zu identifizieren und aktuelle Forschungen und Trends zur Datenaufzeichnung, -archivierung, -aggregation, -kommunikation und -auswertung aufzuzeigen.

  • Dauer: ein Semster
  • Semester: sechstes Semester, von März bis Mai
  • Projektleiter bzw. Ansprechperson: DI Barbara Mayer

Unternehmer von morgen – Maßnahmenkonzept zur Unternehmensgründung

Die FH JOANNEUM Kapfenberg betreibt seit mittlerweile zehn Jahren gemeinsam mit der Montanuniversität Leoben das Gründerzentrum ZAT (Zentrum für angewandte Technologie), welches die akademische Unternehmensgründung im Fokus hat. Durch das ZAT soll einerseits an den beteiligten Hochschulen eine Sensibilisierung zur Thematik Unternehmensgründung geschaffen werden. Anderseits soll für Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie MitarbeiterInnen die tatsächliche Gründung erleichtert werden. Nach erfolgreichen Gründungsprojekten zu Beginn der Kooperation ist in den letzten Jahren das Interesse zur Gründung gesunken. Im Zuge des Projektes generieren unsere Studierenden Ideen, wie das Interesse hinsichtlich Unternehmensgründung an der FH JOANNEUM Kapfenberg beziehungsweise in deren Umfeld wieder gesteigert werden kann. Auf Basis dieser Ideen sind konkrete Maßnahmen abzuleiten.

  • Dauer: ein Semester
  • Semester: sechstes Semester, von März bis Mai
  • Projektleitung & Ansprechperson: DI (FH) Magdalena Gabriel