Institut

Informationsmanagement

IT drives the Business

 
Informationsmanagement 4

IT drives the Business – Informations‐ und Kommunikationstechnologien sind Erfolgsfaktoren im modernen Wirtschaftsleben.

Institutsleiter Werner Fritz

Das Institut und seine Studiengänge

Das Institut Informationsmanagement der FH JOANNEUM Graz steht für ausgeprägt praxisorientierte und interdisziplinäre Bachelor‐ und Master‐Studienangebote an der Schnittstelle von Informatik und Wirtschaft.

Angesiedelt am Department Angewandte Informatik sieht das Institut seinen Lehr- und Forschungsschwerpunkt in der praktischen und angewandten Informatik, der gezielt mit informatikfernen, branchenunabhängigen Lehrinhalten ergänzt wird.

Im Sinne der an den Studiengängen praktizierten forschungsgeleiteten Lehre stellen insbesondere innovative Auftragsprojekte einen sehr praxisnahen Rückfluss in die Lehre sicher. Dabei werden nicht nur die technologischen, sondern auch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte sowohl in der Lehre als auch in der Forschung berücksichtigt.

Forschungsfelder

Aktuelle Forschungs‐ und Entwicklungsthemen des Instituts sind unter anderem

  • Multimedia and Interface Development sowie
  • Big Data and Business Analytics.

Multimedia and Interface Development beschäftigt sich mit Themen des World Wide Web, multimedialen Computersystemen, Smartphones und Smart Homes. Die immer schneller werdende Entwicklung neuer Geräte und Anwendungen stellt uns vor die Frage: Wie müssen die Schnittstellen zwischen Menschen und Maschinen gestaltet und programmiert sein, dass die Anwenderinnen und Anwender diese nicht nur intuitiv nutzen können, sondern sie ihnen auch Spaß machen und möglichst alle Sinne ansprechen?

Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung von Geschäfts‐ und Kommunikationsprozessen werden täglich unvorstellbar große und vielfältige Datenmengen generiert. Die Herausforderung von Big Data and Business Analytics besteht darin, aus den komplexen Daten wertvolle Informationen zu gewinnen, um richtungsweisende Entscheidungen durch zeitnahe analytische Prognosen unterstützen zu können.

Informationsmanagement – Bachelorstudium, Vollzeit

In unserer global vernetzten Welt ist der professionelle Umgang mit Information und Wissen ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Wirtschaftsleben. Informationsmanagerinnen und Informationsmanager sind Teil dieser dynamischen Entwicklung: Sie entwerfen innovative IT‐Lösungen und unterstützen moderne Managementprozesse in Unternehmen oder Institutionen auf Basis von Informations‐ und Kommunikationstechnologien (IKT).

Im generalistisch konzipierten Bachelorstudium „Informationsmanagement“ lernen die Studierenden projektorientiert und praxisnah die Methoden und Werkzeuge der IKT kennen. Sie beschäftigen sich beispielsweise Beispiel mit

  • dem Design digitaler Medien und mobiler Kommunikation
  • der Entwicklung von Apps
  • Prozessmanagement und E‐Business
  • Themen der Unternehmensführung und Organisationsentwicklung

Soft Skills und Fremdsprachen runden die interdisziplinäre Ausbildung an der Schnittstelle von Technologie und Wirtschaft ab.

Die Studierenden haben überdies die Möglichkeit, ein Semester an einer unserer internationalen Partneruniversitäten zu studieren. Das Berufspraktikum im 6. Semester kann im In‐ oder Ausland absolviert werden und erleichtert ebenso wie die forschungsgeleitete und projektorientierte Lehre den späteren Einstieg in die Arbeitswelt. So werden die Studierenden etwa im Rahmen ihrer Projekt‐ und Bachelorarbeiten in anspruchsvolle Forschungs‐ und Entwicklungsprojekte des Instituts Informationsmanagement eingebunden.

Mehr zum Bachelorstudium Informationsmanagement

Data and Information Science – Masterstudium, berufsermöglichend

Im Masterstudium erhalten die Studierenden eine Top-Ausbildung im Bereich der Daten‐ und Informationswissenschaften. Sie vertiefen sich beispielsweise in die mathematische und statistische Daten- und Informationsanalyse, um aus Daten und Informationen mittels intelligenter Analyse nutzbare Erkenntnisse gewinnen. Außerdem befassen sie sich eingehend mit Business Intelligence, Datenbankmanagement und Computational Intelligence.

Die berufsermöglichende Organisationsform bietet den Studierenden die Möglichkeit, einer einschlägigen Teilzeitbeschäftigung nachzugehen.

Mehr zum Masterstudium Data and Information Science

IT Architcture – Studienrichtung im Masterstudium Informationsmangement, berufsermöglichend

Hochverfügbare, adaptive Computernetzwerke, innovative Cloudsysteme, heterogene IT-Systemlandschaften, Informationssicherheit, IT Governance und IT Compliance bilden die Basis digitalisierter Geschäftsprozesse und damit erfolgreicher Unternehmen. Im Studium erlangen Sie das neueste Wissen und die in der Wirtschaft stark nachgefragten Kompetenzen einer IT-Architektin oder eines IT-Architekten – kombiniert mit Expertise im Management und Entrepreneurship.

Die berufsermöglichende Organisationsform bietet den Studierenden die Möglichkeit, einer einschlägigen Teilzeitbeschäftigung nachzugehen und so neben dem Studium weitere Berufserfahrungen zu sammeln. Die Präsenzeinheiten finden im ersten Studienjahr an drei Tagen pro Woche statt, im dritten Semester an einem Tag pro Woche und in Form eines fünfwöchigen Blocks zu Beginn des vierten Semesters.

Mehr zur Studienrichtung IT Architecture

Software and Digital Experience Engineering – Studienrichtung im Masterstudium Informationsmangement, berufsermöglichend

Mobile und Web-Applikationen, Usability und userzentriertes Design, Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bestimmen die aktuellen Trends in der Softwareentwicklung und im Design digitaler Erlebnisse. Im Studium erlangen Sie das neueste Wissen und die in der Wirtschaft stark nachgefragten Kompetenzen einer Expertin oder eines Experten im Software und Digital Experience Engineering – kombiniert mit Expertise im Management und Entrepreneurship.

Die berufsermöglichende Organisationsform bietet den Studierenden die Möglichkeit, einer einschlägigen Teilzeitbeschäftigung nachzugehen und so neben dem Studium weitere Berufserfahrungen zu sammeln. Die Präsenzeinheiten finden im ersten Studienjahr an drei Tagen pro Woche statt, im dritten Semester an einem Tag pro Woche und in Form eines fünfwöchigen Blocks zu Beginn des vierten Semesters.

Mehr zur Studienrichtung Software and Digital Experience Engineering

Kooperationsmöglichkeiten
  • Zusammenarbeit mit Partnern im Zuge von freifinanzierten oder geförderten Forschungsprojekten
  • Abhandlung von Forschungsthemen im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten