Department Gesundheitsstudien

Gesundheits- und Krankenpflege

Im Studium

 

Voraussetzungen für den Studienabschluss

Um das Bachelorstudium „Gesundheits- und Krankenpflege“ erfolgreich abzuschließen, müssen Sie:

  • alle Lehrveranstaltungen positiv absolvieren
  • alle Praktika positiv absolviert haben
  • zwei Bachelorarbeiten verfassen, die beide positiv bewertet werden müssen
  • die Bachelorprüfung positiv ablegen

Sie schließen mit dem Titel „Bachelor of Science in Health Studies (BSc)“, mit der Berufsberechtigung in der gehobenen Gesundheits- und Krankenpflege, ab.

Bachelorarbeiten

Unsere Studierenden erstellen im fünften und im sechsten Semester jeweils eine Bachelorarbeit.

Sie bearbeiten in der ersten Bachelorarbeit eine pflegerische Fragestellung aus der Praxis anhand einer strukturierten Literaturrecherche. Die Arbeit soll mitunter zeigen, wie wichtig die Fähigkeit wissenschaftlich zu arbeiten für die Patientenversorgung und Qualitätssicherung im Gesundheitswesen ist.

Das Thema der zweiten Arbeit basiert wieder auf einer pflegerischen Fragestellung und wird um den Punkt Implementation in die Praxis erweitert. Alle Themen müssen eine klare Relevanz für die Gesundheits- und Krankenpflege aufweisen. Beide Bachelorarbeiten werden durch ein Seminar begleitet. Zusätzlich unterstützen Lehrende aus dem Studiengang als persönliche Betreuerinnen oder Betreuer den Erarbeitungsprozess.

Bachelorprüfung

Die Bachelorprüfungen finden jährlich im Herbst statt. Die Kommission besteht aus mindestens drei Personen und einem beobachtenden Mitglied. Die Prüferinnen oder Prüfer sind Vortragende des Studiengangs.

Durch die Bachelorprüfung soll festgestellt werden, ob die Studierenden die grundlegende Handlungskompetenz für den berufsspezifischen Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege in unterschiedlichen Settings im Studiengang erworben haben, um den definierten Kompetenzen der Module aus dem Akkreditierungsantrag, der FH-GUK-AV und dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz gerecht zu werden. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie im Prüfungsgespräch auf Basiswissen aus allen Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege zurückgreifen und Querverbindungen zu allen Lehrveranstaltungen herstellen können.

Nach dem Bachelorabschluss

Die meisten unserer Absolventinnen und Absolventen starten direkt nach ihren Abschluss in das Berufsleben. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, nach dem Bachelorstudium eine Masterausbildung zu beginnen. In Österreich sind allerdings viele der Master-Angebote kostenpflichtig: Im Bereich der Pflegewissenschaften, von Public Health oder Management im Gesundheitswesen werden auch Masterstudiengänge angeboten, für die unsere Absolventinnen und Absolventen die Zugangsvoraussetzungen erfüllen.