Department für Medien & Design

Industrial Design

Im Studium

 

Praxisprojekte im Studium

Innovative Ideen unserer Studierenden treffen auf das Know-how unserer Partner aus der Industrie.

Sowohl im Bachelor- als auch im Master-Studium bilden die interdisziplinären Projektarbeiten den Schwerpunkt der Ausbildung. Hierbei bieten Kooperationsprojekte die einzigartige Möglichkeit, die visionären Ideen der Studierenden mit der Erfahrung kompetenter Partner aus der Industrie zusammenzubringen. Betreut werden die Arbeiten von theorie- und praxiserfahrenen Lehrenden, häufig auch von in Unternehmen arbeitenden Designerinnen und Designern aus dem Produkt- und Transportation-Design. Zuletzt wurden beispielsweise Kooperationsprojekte mit dem Motorradhersteller KTM und dem Maschinenbauunternehmen Komptech – Schwerpunkt Agrar-Umwelttechnik – erfolgreich durchgeführt.

Aktuelle Projekte von Studierenden

Thema: Sports & Safety

Sirocco
alt
Foto: FH JOANNEUM / Industrial Design

Sirocco ist der erste Schutzhelm, der speziell für die Anforderungen beim Kite-Surfen konzipiert ist. Durch das offene 2-Schichtsystem wird ein hohes Freiheitsgefühl gewährleistet. Durch den schichtförmigen Aufbau wird die Aufprallhärte auf dem Wasser durch das Brechen der Oberflächenspannung vermindert. Dieser physikalische Effekt kann mit einem Sieb verglichen werden, das ins Wasser geworfen wird. Im Gegensatz zu geschlossenen Objekten schlägt das Sieb sanfter auf dem Wasser auf.

  • Dauer: viertes Semester, Wintersemester 2014/15
  • Betreuer: Johannes Scherr (FH JOANNEUM)
  • Studierender: Jakob Tiefenbacher

Thema: Schredder der Zukunft

Concept Manta

Auf den Ozeanen befinden sich, verteilt auf fünf große „Müllstrudel“, insgesamt 150 Millionen Tonnen Müll. Concept Manta möchte dieses Problem thematisieren und das Recycling dieser enormen Plastikmüllmengen wirtschaftlich attraktiv machen. Der Müll wird durch den autonomen Katamaran mit einer Art Rechen aus dem Wasser gefiltert, in Endlossäcken verpackt und schließlich mit einer Senderboje versehen abgeworfen. Vorbeifahrende Schiffe können die Boje samt Sack erkennen, an Bord holen und am Hafen gegen eine Prämie eintauschen. Da dieses Konzept völlig neuartig ist, könnte Komptech mit dem Manta eine Vorreiterrolle einnehmen und neue Märkte erschließen.

  • Dauer: viertes Semester, Sommersemester 2015
  • Betreuer: Johannes Scherr (FH JOANNEUM)
  • Studierende: Jens Eisele, Alexander Reinalter und Sarah Thauer

Thema: Move Extreme

My First KTM Future Mobile 2022

Meine erste KTM. Die Kernidee ist ein Elektro-Cross-Motorrad, das als Bausatz geliefert wird, und als gemeinsames Projekt mit einem Elternteil zusammengebaut wird. Neben den ersten Fahrerlebnissen bietet es die Gelegenheit, Neues zu erlernen und wertvolle Erfahrungen beim Zusammenbauen zu sammeln. Dank des flexiblen Aufbaus kann das Motorrad zusammen mit dem Fahrer „heranwachsen“ und somit über einen längeren Zeitraum genutzt werden.

  • Dauer: fünftes Semester, Sommersemester 2015
  • Betreuer: Michael Lanz, Marc Ischepp (beide FH JOANNEUM) und Christof Täubl (KISKA)
  • Studierende: Małgorzata Blachnicka und Michal Holcer